4 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.01.1981 NDR/RB/SFB III

    1981 (NDR); 1992–1993 (RTL); 2003 (Sat.1). Comedy-Varietyshow, in der unbekannte Nachwuchstalente auftraten und zum Besten gaben, was sie zu können glaubten.

    Eine Jury aus Prominenten befindet darüber, wie gut das wirklich war, und wenn sie die Nase voll haben, schlägt einer auf einen scheppernden Gong, um die Darbietung abzubrechen. Alle Auftritte, die zu Ende gebracht werden können, werden mit 1 bis 10 Punkten benotet. Wer am Ende einer Show die meisten hat, bekommt eine Trophäe zum Andenken.

    Paul Kuhn war der Moderator der ersten Version der Show, die es nur auf vier Ausgaben brachte. Sie liefen samstags am frühen Abend auf N 3. In der Jury saßen Karl Dall, Elisabeth Volkmann und Carlo von Tiedemann. Vorbild war die gleichnamige US-“Gong Show“ mit Chuck Barris als Autor, Produzent und Moderator.

    1992 legte RTL die Show als Halbstünder im Spätprogramm am Montagabend neu auf, Moderator war jetzt Götz Alsmann, die Jury bestand in der ersten Staffel aus Ingolf Lück, Peter Nottmeier und Isabell Trimborn, in der zweiten aus Lück, Anja Zink und Wigald Boning. Die Fernsehzeitschrift „Gong“ ließ im Abspann darauf hinweisen, dass sie mit der Show nichts zu tun habe.

    Weitere zehn Jahre später reanimierte Sat.1 die Sendung mit Marco Ströhlein am frühen Samstagabend, in der Jury saßen Mirja Boes, Guido Cantz und Bürger Lars Dietrich. Die Fernsehzeitschrift „Gong“ war jetzt der Sponsor. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Die Gong-Show – Community

    Stefan (geb. 1963) am 02.01.2011: Das Original hatte ich 1981 gesehen - noch mit Karl Dall. Ich fand die Show damals ziemlich dürftig und peinlich - aber lachen mußte ich trotzdem ab und an mal. Vor allen, als Karl Dall mal bemerkte "Das stand auch in der BILD-Zeitung" (oder so ähnlich). Auch wenn's ziemlich flach war - ich fands witzig. Aber lief das nicht damals im ZDF? Nun, genau erinnern kann ich mich auch nicht mehr so genau...
    Torsten Jeske (geb. 1966) am 30.12.2006: Auch ich bin 1992 (Ausstrahlung 1993) in der Gong-Show mit dem Song "My Way" aufgetreten.Ich durfte sogar die vollen 1 1/2 Minuten singen. Das war schon ein Klasse Erlebnis, was ich auch nicht missen möchte.Auch mein noch immer nicht geklärtes Verhältnis mit Anja Zink (jetzt wird es aber langsam mal Zeit *lach*) ist mir noch in sehr guter Erinnerung. Auch der dumme Spruch von Ingolf Lück, aber auch die Anerkennung von Götz Alsmann. Und nach der Show kam dann noch Wigald Boning zu mir, klopfte mir auf die Schulter und meinte "Klasse gemacht Alter". Nochmals danke an dieser Stelle. Auf meiner Homepage habe ich noch ein parr von mir gesungene Karaoke-Songs. Wer da mal reinhören möchte: http://www.torsten-jeske.de Ein Eintrag in mein Gästebuch wäre nett. Einen guten Rutsch und alles Gute für das Jahr 2007. Gruß Torsten
    ewald Kock (geb. 1959) am 12.09.2006: Die Gong show war mein bester auftritt da bin ich 1992 aufgetreten war super gruss ewald kock
    Claudius (geb. 1967) am 06.12.2003: Habe soeben die furchtbare SAT1-Kopie der früheren RTL - "Gong-Show" gesehen. Das ist ja furchtbar. Warum macht SAT1 aus einer Klamauk-Show, die wunderbar von Götz Alsmann mal präsentiert wurde, eine ernsthafte Casting-Show mit Lilo Wanders und Co in der Jury ? So richtig nachvollziehbar ist das nicht. Die Dynamik der Sendung ist auf jedenfall hin.

    Cast & Crew