Deutsche Erstausstrahlung: 12.03.2007 ZDF

    Jeder Mensch möchte ein schönes Leben haben. Heutzutage ist damit aber immer seltener das Klischee vom tollen Lifestyle gemeint, sondern eher ein aktives und gesundes Leben in körperlicher und innerer Balance. Es geht um Healthstyle’. Wie bringen wir „Body & Soul“ auch im Alltag in Einklang? Zahlreiche Lebensfaktoren, die den Alterungsprozess, unser Gesamtbefinden und unsere Gesundheit beeinflussen, wollen berücksichtigt sein. Die Angst, vorzeitig sichtbar zu altern, ist groß.

    Hier setzt die „Gesundheitspolizei“ (GP) an und bietet einer Auswahl von Teilnehmern, die sich beim ZDF für das Projekt „Besser leben in 100 Tagen“ nach einem Aufruf beworben haben, ihre Hilfe an. Die GP kommt überraschend vorbei und stellt das Leben der Kandidaten auf den Kopf; sie stellt unangenehme Fragen: Lebst du rundherum so, dass du gesund bleibst und alt wirst? Worauf kommt es an, wenn du dein Leben ändern willst? Wie schaffst du das und wie gelingt dir das auch langfristig? Die GP, das sind die Ärztin Dr. Annette Heller, der Fitness-Coach Dieter Grabbe und der Koch Stefan Wiertz.

    Die GP kommt überraschend vorbei und überprüft mit ihrem mobilen Labor den Gesundheitszustand der Teilnehmer direkt vor Ort – von der persönlichen Gesamtfitness bis zu Grunderkrankungen und individuellen Risiken. Danach knöpfen sie sich die alltägliche Lebenswelt zuhause sowie den persönlichen Lebensstil der Kandidaten vor. Auf Basis der Untersuchungsergebnisse vereinbart die GP daraufhin mit den Teilnehmern realistische Ziele. Jeder Kandidat erhält von der GP spezielle Tipps für sein Leben in den nächsten 100 Tagen. Während dieses Zeitraums agiert die GP als freundschaftlicher Helfer, aber auch als strenger Kontrolleur. En passant werden den Zuschauern alltagsnahe und nützliche Serviceinformationen aus den Wissensbereichen Medizin/Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung/Kochen vermittelt. Am Ende stehen Erfolg oder Versagen einander klar gegenüber. Nach den 100 Tagen werden die Kandidaten mit ihrem jeweils persönlichen Endergebnis konfrontiert. Die Untersuchungsergebnisse von Tag 1 werden mit denen von Tag 100 verglichen. (Text: ZDF)