Die geheimnisvolle Insel

    Die geheimnisvolle Insel

    F/I 1974 (L'ile mystérieuse)
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.11.1974 DDR1
    Titel der Spielfilmfassung: Herrscher einer verlorenen Welt / Herrscher einer versunkenen Welt

    Fünf Gefangenen gelingt im amerikanischen Bürgerkrieg die Flucht mit einem Ballon. Nach der Bruchlandung auf einer einsamen Insel finden sie Spuren geheimnisvoller Mächte und werden von Piraten und einem Vulkanausbruch bedroht. (Text: Markus Hiery)

    Die geheimnisvolle Insel – Kauftipps

    DVD-News: Jules Verne: Die geheimnisvolle Insel - Die komplette Serie (3 DVDs) erscheint am 16.12.2016 hier bestellen

    Die geheimnisvolle Insel – Community

    HarryNows am 17.09.2016 16:19: Echt Klasse! Die wird sofort gekauft! Für mich die beste Verfilmung des Buches!Endlich komplett!!
    VolkerZockstein (geb. 1965) am 13.09.2016 21:53: Die geheimnisvolle Insel kommt als Neuauflage durch Pidax raus Ach wie geil ist das noch dies Jahr soll Die geheimnisvolle Insel durch Pidax neur raus gebracht werden >.< Smarty der Admin von Pidax hat das im Pidax-Forum geschrieben: DIE GEHEIMNISVOLLE INSEL wird bei uns noch diese Weihnachten erscheinen! Wir veröffentlichen die Serie kompromisslos genau so, wie sie damals gezeigt worden ist. Keine Zusammenschnitte; mit allen deutschen Vor- und Nachspännen, Rückblenden usw. Die Laufzeit beträgt knapp 321 Minuten (im Gegensatz zu der bisherigen 268-Min.-Veröffentlichung). Das Bild wurde akribisch aufgearbeitet, u. a. wurden alle sechs Folgen szenenweise farbkorrigiert (eines der Hauptübel des internationalen Masters waren die ständig wechselnden Farbstiche), der Bildstand beruhigt (also das oft extreme Wackeln des Bildes weitestgehend ausgeglichen) und das letzte an Schärfe herausgeholt, das irgendwie möglich war. Mehr ist nicht drin, falls nicht irgendwann einmal das komplette 35mm-Filmmaterial zur Serie entdeckt wird. Die Serie ist nun sehr gut anschaubar und nach über 40 Jahren zum ersten Mal endlich wieder komplett! Hier findet ihr den Beitrag im Forum von Pidax: http://www.pidax-film.de/forum/viewtopic.php?t=700
    dojojo (geb. 1961) am 10.07.2015: Hallo, ich meine, das die Serie schon vor dem Start von RTL im Fernsehen lief. Markant war für mich die Filmmusik und natürlich Omar Sharif. Er ist seitdem DAS Gesicht des Kapitän Nemo für mich!
    HarryNows am 24.03.2015: Hallo, eine Frage : es gibt die volle TV-Mini-Serie (Laufzeit 313,68 min.) nicht auf DVD? Die TV-Serie ohne Schnitt: 333,2 min. (diese Version ist nie gesendet wurden,war aber ursprünglich so gestaltet) ist ja wahrscheinlich für immer verloren? Aber warum die Ursprüngliche TV Fassung immer noch nicht auf DVD gibt?
    #868515 am 09.12.2014: Berichtigung: Im ersten Texterguss meinte ich natürlich: Ich denke hierbei vor allem an Holger Buschick und Jörn Heisterberg. Die Schreibfehler waren keine böse Absicht, ich bin einfach zu früh und an falscher Stelle auf VERÖFFENTLICHEN gegangen. Sorry for this

    Die geheimnisvolle Insel – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. frz. ital. Abenteuerfilm nach dem Roman von Jules Verne, Regie: Juan Antonio Bardem und Henri Colpi („L’isle mystérieuse“; 1973).

    Fünf Gefangenen gelingt während des Amerikanischen Bürgerkriegs die Flucht in einem Heißluftballon: Offizier Cyrus Smith (Gérard Tichy), seinem Gehilfen Nab (Ambroise Bia), dem Kriegsberichterstatter Gideon Spilett (Philippe Nicaud), dem Südstaaten-Seemann Bonaventure Pencroft (Jess Hahn), dem Waisenjungen Herbert Brown (Rafael Bardem) und dem Hund Top. Sie kommen jedoch nicht so weit wie erhofft und müssen auf einer Insel notlanden. Sofort nehmen sie sie in Beschlag, erklären sich zu Kolonisten und beginnen unter der Führung von Smith die Erkundung. Es geschehen merkwürdige Dinge, böse Mächte scheinen zu herrschen, und sie werden von Piraten angegriffen.

    Dann treffen sie auf den Herrscher der Insel, den geheimnisvollen Kapitän Nemo (Omar Sharif), der sich samt U Boot „Nautilus“ hierher zurückgezogen hat. Er ist ein sehr eigener Kerl, der niemanden nah an sich oder seinen Besitz heranlässt. Dafür sorgt er mit allerlei technischem Schnickschnack wie Laserkanonen, die die bisher unerklärlichen Lichtblitze verursachen. Er verhilft nun den gestrandeten Flüchtlingen zur Flucht, denn von der einen Seite sind sie von den Piraten bedroht, von der anderen Seite durch einen bevorstehenden Vulkanausbruch. Mit einem kleinen selbstgebauten Schiff rettet die Gruppe noch einen anderen Schiffbrüchigen von einer Nachbarinsel, und mit einem größeren fahren sie schließlich aufs Meer hinaus, wo sie von einem Segelschiff gerettet werden.

    Jede Folge dauerte 50 Minuten. Sie liefen 1975 auch in der ARD. 1976 zeigte DFF 1 erstmals eine resolut gekürzte einzelne Spielfilmfassung unter dem Titel „Herrscher einer verlorenen Welt“ und 1996 RTL 2 eine Neuauflage.

    Auch interessant …