Bild: Zielke
    Die Fahrschule – Bild: Zielke

    Die Fahrschule

    D 1999
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.05.1999 Sat.1

    Nach dem Vorbild der englischen Doku-Soaps wird mit vielen Comedy-Momenten der Erwerb des Führerscheins dokumentiert. In der 1. Folge zeigt Doris, daß man auch nach vielen vergeblichen Anläufen die Hoffnung auf eine bestandene Führerscheinprüfung nicht aufgeben soll. Annegret, die panische Beifahrerin, überlegt, ob sie selbst den Führerschein machen sollte – sozusagen als „Therapie“. Und Sabine unterhält sich mit ihrem Fahrlehrer über Pornographie – und diesem fällt die Klappe runter. Und Maria kämpft weniger mit dem Fahren, als mit dem Deutschlernen. (Text: Sat.1)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6-tlg. dt. Doku-Soap, die Führerscheinanwärter bei ihren Fahrstunden begleitet.

    Die Serie lebte von der guten Auswahl markanter Ruhrpott-Charaktere, die mit Fahrlehrer Klaus Mombi Momberger in die zu erwartenden haarigen, also für den Zuschauer lustigen Situationen gerieten. Zu einem der Stars der Serie avancierte Doris, die schon 37 mal durch die theoretische Prüfung gefallen war und später in der Doku-Soap Die Skischule erneut zu sehen war.

    Die halbstündigen Folgen liefen sonntags um 22.15 Uhr. RTL 2 kopierte das Konzept später unter dem Titel You Drive Me Crazy.