Die Drehscheibe

    Die Drehscheibe

    D 1964–1982
    Deutsche Erstausstrahlung: 01.04.1964 ZDF

    40-minütiges Vorabendmagazin, in dem am Ende immer ein Schlagersänger seinen aktuellen Hit sang – und das war dann auch alles, was viele Millionen Menschen jemals von der Drehscheibe mitbekommen haben, die eigentlich für die nachfolgende Vorabendserie eingeschaltet hatten, die aber immer ein paar Minuten später begann als ausgedruckt. Bis zu diesem Auftritt bestand die Sendung aus Magazinbeiträgen, Reportagen, Interviews, einem Schlagzeilenblock, Notizen aus den Bundesländern, Wetter und einer Kochecke. Und immer am Anfang drehte sich die runde Scheibe mit dem kleinen „d“.

    Karlheinz Rudolph war der Gründer und erste Leiter der Drehscheibe. Zu den unzähligen Moderatorinnen und Moderatoren, die die Drehscheibe in 18 Jahren nacheinander, abwechselnd und meist zu zweit präsentierten, gehörten Helge von der Heyde (sie moderierte sowohl die erste als auch die letzte Sendung), Rut Winkler (später: Rut Speer), Hanns Heinz Röll, Rainer Hirsch, Gerd Uhde, Helge Philipp, Gerd Mausbach, Peter Nemec, Oldwig Jancke, Roderich Frantz, Dieter Zimmer, Ulrike von Möllendorf, Dieter Busch, Horst Kalbus, Christine Westermann, Norbert Grundmann, Christina Ellgaard, Ulrich Craemer, Sissy de Mas und Walter Mischo. Ulrich Klever und später Max Inzinger waren die Leckerli zubereitenden Fernsehköche.

    Redakteur der Drehscheibe war ab 1964 für mehrere Jahre Alfred Biolek. Er moderierte sie zwar nicht, sie war jedoch für ihn der Einstieg in die Unterhaltung. Seit 1963 war er bereits im Justiziariat des ZDF beschäftigt.

    Insgesamt wurden 5146 Folgen ausgestrahlt. Nachfolgesendung wurde die tele-illustrierte. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung als tele-illustrierte
    Spin-Off: ZDF-Werkstatt

    Die Drehscheibe – Kauftipps

    Die Drehscheibe – Community

    #1098715 am 23.04.2015: Dieter Busch lebt leider nicht mehr. Er wählte den Freitod. Anfang der 80er Jahre könnte das schon gewesen sein. Über seine Motive ist mir nichts bekannt. Lt. Meldung der Bild-Zeitung vergiftete er sich in seiner Garage mit Autoabgasen. Tut mir Leid, dass ich keine angenehmere Auskunft geben konnte. Liebe Grüße Walther
    Manuela b. (geb. 1966) am 12.12.2014: Was ist aus dieter Busch geworden ihn sah ich gerne er hatte so eine angenehme Stimme und Ausstrahlung kann ich irgendwo die Sendungen von Dieter Busch kaufen
    Gerti Miller (geb. 1940) am 30.11.2012: Wer hat 1971 hoffe Datum stimmt? in der Drehscheibe den Beitrag Ostpreusische Weihnachtsbräuche Der Schimmelreiter , gedreht in Niederheckenbach brauche diesen Beitrag dringend. Habe schon alles versucht, weil das richtige Datum nicht bekannt ist ist es äußerst schwierig. Aber vielleicht weiß es ja jemand wäre toll. Vielen Dank
    Jens (geb. 1968) am 01.09.2011: Ich kann mich noch an die Drehscheibe erinnern Ende der 1970er Anfang der 1980er Jahre habe ich sie ab und zu mal gesehen. Wenn ich mich richtig erinnere fing sie in den Monaten Juli und August um 17.35 Uhr an und ging bis 18.20 in der anderen Zeit von 17.40 bis 18.20 Uhr. Sie lief also in den Sommermonaten Juli und August 45 Minuten un in der restlichen Zeit 40 Minuten.
    Drehscheibchen am 14.01.2011: Guten Tag, Die Drehscheibe war wirklich ein Pflichtprogramm, ein sehr gut aufgemachtes und vor allen Dingen informatives Programm. Für mich war die Moderatorin Christina Ellgard damals eine der schönsten Frauen im TV.(mein Lebensalter war damals noch einstellig):-) Weiß jemand was mit ihr ist oder gibt es ein Foto von ihr?

    Cast & Crew

    Auch interessant …