Deutsche Erstausstrahlung: 31.01.1988 S3

    Zu Beginn jeder Sendung werden die 3 Spitzenreiter der jeweiligen Vormonatssendung präsentiert. Danach folgen 6 Neuvorstellungen sowie ein Oldie (also insgesamt 7 Titel), von denen zu Anfang per Postkarte, später per TED die 3 Sieger für die nächste Sendung gewählt werden können. (Text: Thomas Nobel)

    Die deutsche Schlagerparade – Community

    Thomas (geb. 1973) am 22.11.2006: @Stephan: Dein Eintrag liegt zwar schon länger zurück, aber ich antworte trotzdem mal. Aus dem speziellen Forum ist leider nichts mehr geworden. Aber klicke mal das Showforum (Link steht unten) an, dort findest Du eine Übersicht der ganzen Folgen und auch einige Fotos aus der Sendung.
    Stephan Eckert (geb. 1965) am 24.10.2006: Hallo! Da ich mittlerweile diverse Ausschnitte der Sendung immer wieder auf "Gute Laune TV" sehen kann, wäre ich natürlich auch an MEHR interessiert. Gibt es jemanden, der Näheres wie genaue Sendetermine mit Interpreten und Songs weiß? Das Posting von Thomas aus 2004 ist ja ziemlich alt. Aus der speziellen Homepage oder aus dem Forum ist wohl leider nichts geworden? Grundsätzlich kann ich nicht verstehen, dass der SWR die Sendungen nicht endlich mal wiederholt. Wäre schön, wenn es doch endlich mal so weit wäre! Gruß Stephan
    Ohliger Hermann (geb. 1944) am 07.10.2006: Hallo, ich suche dringend auf VHS oder DVd die deutschen Schlagerfestspiele ab 196o -- ?? Vioelleicht können Sie mir weiterhelfen, wo ich dieselben erwerben kann?? Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen K.H. Ohliger
    Josef Diekmann (geb. 1949) am 28.12.2005: Wer sang den Schlager: Doch dich gibt es nur einmal für mich
    Thomas am 14.11.2004: Vorankündigung: "Die deutsche Schlagerparade" gibt es leider nicht mehr. Ich bereite jedoch jetzt bereits ein Forum vor, dass sich ausschließlich mit der TV-Sendung beschäftigen wird, welches wahrscheinlich Anfang 2005 der Öffentlichkeit präsentiert wird. Weitere Informationen bei "Eröffnung" des Forums.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Am 31.01.1988 wird im 3. Fernsehprogramm des SWF „Die Deutsche Schlagerparade“ aus der Taufe gehoben. Moderiert hat die erste Sendung Jürgen Drews. Im Oktober 1988 schliessen sich auch der BR 3 und Hessen 3 an. Im September 1989 wird auch im WDR die Deutsche Schlagerparade ausgestrahl. Im Januar 1990 folgt dann N 3 mit der Ausstrahlung der Deutschen Schlagerparade. Erst im Januar 1995 wird die Sendung auch im MDR und dem (damaligen) ORB ausgestrahlt.

    Im September 1992 wird die 50. Sendung ausgestrahlt. Im Dezember 1993, nach 65 Sendungen, verlässt Jürgen Drews die Sendung. Nachfolgerin wird im Januar 1994 die ZDF-Ansagerin Birgit Schrowange, aber noch im September des Jahres 1994 verlässt auch sie wieder die Sendung. Im Oktober und November 1994 moderiert der Produzent ind Erfinder der Sendung Dieter Thomas Heck die Deutsche Schlagerparade.

    Im Dezember 1994 wird die Sendung dann von Jens Riewa zum ersten Mal moderiert. Im April 1997 wird die 100. Sendung ausgestrahlt. Im Dezember 1999 steigt auch er auf eigenen Wunsch aus der Sendung wieder aus. Im Jahre 2000 wird die Sendung von verschiedenen Schlagersängern präsentiert. Im Dezember 2000 präsentieren Jürgen Drews und Jens Riewa die letzte Sendung der „Deutschen Schlagerparade“ gemeinsam.

    (Infos von Thomas Nobel)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    45-minütige Musikshow.

    Jeweils sieben Interpreten treten mit ihren Hits gegeneinander an (darunter sechs aktuelle Schlager und ein Oldie), die Fernsehzuschauer bestimmen den Sieger.

    Bevor sich Jürgen Drews als Nervensäge vom Dienst in den unteren Schubladen der Privatsender einnistete, moderierte er diese ernst gemeinte Schlagersendung, die sich natürlich Dieter Thomas Heck ausgedacht hatte. Sie lief einmal im Monat, zuerst am frühen Sonntagabend in Südwest 3, nach und nach auch in allen anderen Dritten Programmen. Drews moderierte 65 Sendungen bis Ende 1993, ihm folgte bis September 1994 Birgit Schrowange und ab Dezember Jens Riewa. Die beiden Sendungen dazwischen musste Heck selbst moderieren, bis ein neuer ständiger Moderator gefunden war. Riewa blieb bis Ende 1999, im Jahr 2000 teilten sich wechselnde Schlagersänger die Moderation. Für die letzte Sendung kamen Drews und Riewa noch einmal gemeinsam zurück.