Die Boussardels

    F 1972 (Les Boussardel)
    Deutsche Erstausstrahlung: 15.02.1975 ZDF

    Die Geschichte der französischen Familie „Boussardels“ überspannt mehrere Generationen – von der Zeit Napoleons bis Anfang der siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt stehen die Frauen der jeweiligen Generation.

    So z.B. Agnes Boussardel, die eine starke und unabhängige Frau ist und Ende der 30er Jahre in den USA lebt. Dort wird sie schwanger, doch der Vater des Kindes ist an einer Heirat nicht interessiert. Sie kehrt nach Frankreich zur Familie zurück und will dort ihren kranken und schwächlichen, aber netten Cousin heiraten. Sie eröffnet ihm, dass sie schwanger ist und er willigt ein, das Kind groß zu ziehen. Doch noch vor der Heirat stirbt er unerwartet. Als Agnes der Familie mitteilt, dass sie schwanger ist, erfährt sie, dass der Cousin zeugungsunfähig war, was nicht einmal er selbst wusste. Der Skandal ist perfekt. Agnes wird von der Familie verstoßen und muss ihren Sohn allein groß ziehen. Sie zieht auf ein kleines ländliches Anwesen, dass ihr zusteht. Es gibt danach immer wieder Familienschwierigkeiten, doch sie geht unbeirrt ihren Weg, auch während der Besatzungszeit im 2. Weltkrieg. (Text: Marita Thomalla)

    Die Boussardels – Community

    Marita Thomalla (geb. 1962) am 03.04.2006: Eine sehr gute Serie, eine Art französische Forsythe Saga, im Mittelpunkt stehen Frauen. Zeitspiegel

    Cast & Crew