Diana

    Diana

    USA 1973–1974 (Diana)
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.07.1975 ZDF
    Alternativtitel: Diana-Rigg-Show

    Mit viel Optimismus kommt die Modezeichnerin Diana in New York an und zieht in das Penthouse-Apartement ihres Bruders ein, der auf einer archäologischen Expedition unterwegs ist. Leider hat er auch die Schlüssel zum Apartement vielen seiner Freunde gegeben. Zu Dianas Bestürzung zählt die Hälfte der Bevölkerung an der Ostküste zu seinen Freunden. Schwierigkeiten hat Diana in ihrem neuen Job: Ihr Chef ist sehr klein, hat aber große Komplexe … (Text: Funk Uhr 29/1976)

    Diana – Community

    Klaus Stocker (geb. 1964) am 22.04.2005: Wie hatten wir uns Anfang der 70er danach gesehnt, Ex-Emma Peel Diana Rigg auf dem Bildschirm wiederzusehen! Irgendwann war es dann so weit und das ZDF strahlte diese US-Sitcom aus, mit der Rigg in der Titelrolle. Die Fernsehansagerin bezog sich auf die glorreichen "Schirm, Charme, Melone"-Zeiten: "...Auf vielfachen Wunsch, Diana Rigg alias Emma Peel wieder auf bundesdeutsche Bildschirme zurückzuholen..." oder so ähnlich. Was unsere Vorfreude natürlich noch mehr anheizte. Doch "Diana" erwies als einzige Enttäuschung. Die Rigg sah völlig anders aus, irgendwie aufgelöst, sehr 70s, sehr amerikanisch. Nichts mehr von Stil-Ikone, Sex-Appeal, Pop-Art und Dramatik ...nur noch Normalität und Sekretärinnen-Blusen. Die Stories waren so dünn, dass ich mich an fast kein Detail mehr erinnere. Leider ein Flop.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    15-tlg. US-Sitcom (Diana; 1973–1974).

    Die Engländerin Diana Smythe (Diana Rigg) ist Mitte 30, geschieden und zieht nach New York, um ein neues Leben zu beginnen. Sie kommt in der Wohnung ihres Bruders unter, der außer Landes ist, aber offensichtlich etlichen Freunden einen Schlüssel hinterlassen hat. Die stehen nun immer mal wieder urplötzlich in der Wohnung und verursachen peinliche Momente. Diana arbeitet jetzt als Modezeichnerin in einem New Yorker Kaufhaus. Norman Brodnik (David Sheiner) ist ihr Boss, weitere Kollegen sind dessen Frau Norma (Barbara Barrie), Howard Tolbrook (Richard B. Shull) und Marshall Tyler (Robert Moore). Holly (Carol Androsky) ist Dianas Nachbarin und der Autor Jeff Harmon (Richard Mulligan) ein guter Freund.

    Die Britin Diana Rigg war auch in den USA als Emma Peel aus Mit Schirm, Charme und Melone bekannt geworden. Ihre erste US-Serie strich NBC schon nach zwei Monaten aus dem Programm, und Rigg selbst distanzierte sich im Nachhinein von der Serie, weil sie nicht ihrer Auffassung von Humor entsprach. Das ZDF zeigte sie montags am Vorabend.