Der Turm

    Der Turm

    D 2012
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.10.2012 Das Erste

    1982 hofft der erfolgreiche Chirurg Richard Hoffmann hofft zum Nachfolger des Klinikchefs ernannt zu werden. Aber eine langjährige Affäre und ein uneheliches Kind machen ihn für die Stasi erpreßbar. Denn seine Familie weiß nichts davon. Von seinem Sohn wünscht er sich, dass er ebenfalls Chirurg wird, aber der fühlt sich vom Vater immer weniger verstanden und sucht stattdessen Zuflucht bei seinem Onkel Meno, der als Lektor arbeitet und in Schwierigkeiten gerät als er sich in eine Schriftstellerin verliebt. Als Richard sich nun von seiner Geliebten trennen will droht diese mit Selbstmord … 

    Die Verfilmung des Romans von Uwe Tellkamp schildert schrittweise die Veränderungen einer Familie des Bildungsbürgertums, die mit den Veränderungen während des Niedergangs der DDR einhergehen. Die Einblicke sind weniger daramatisch als etwas ‚Das Leben der Anderen‘, legen jedoch Wert auf authentische Darstelung sowohl der Lebensverhältnisse, wie auch der Typen der damaligen Bevölkerung.

    Der Turm – Kauftipps

    Der Turm – Community

    – am 31.10.2013: Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
    Gerry (geb. 1962) am 13.10.2012: Bücher sind immer besser als Filme
    Piper, Cornelia (geb. 1957) am 07.10.2012: langatmige Verfilmung, die alles in allem doch sehr enttäuscht

    Der Turm – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Der zugrundeliegende Roman von Uwe Tellkamp erhielt 2008 den Deutschen Buchpreis. Tellkamp lobte explizit den Drehbuchautor Thomas Kirchner für seine Leistung.

    Auch interessant …