Bild: ProSieben
    Der Seewolf – Bild: ProSieben

    Der Seewolf

    D 2008
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.11.2008 ProSieben

    Nach einem Schiffsunglück wird der Literaturkritiker Humphrey van Weyden durch den Schoner „Ghost“ gerettet. Der Robbenfänger steht unter dem brutalen Kommando von Wolf Larsen. Der Kapitän weigert sich, van Weyden an Land abzusetzen und so spitzt sich die Situation während der rauen Seefahrt zwischen den beiden Rivalen immer mehr zu. Die Situation eskaliert, als die Schiffbrüchige Maud Brewster gerettet wird … (Text: ProSieben)

    Kauftipps von Der Seewolf-Fans

    Der Seewolf – Community

    Stefan (geb. 1963) am 21.01.2010: Und das hier ist meine persönliche Rangliste: Platz 1 ("Der Seewolf" [BRD/Rumänien 1970]), 10(!!!!!) Sterne ZDF. Platz 2 ("Der Seewolf" [BRD/Kanada 2008]), 6 Sterne ZDF. Platz 3 ("Der Seewolf" [USA 1942 s/w] mit Edward G. Robinson, 5 Sterne ARD. Unter ferner liefen ("Der Seewolf" [BRD 2007] mit Thomas Kretschmann), ohne Bewertung, da nicht gesehen PRO 7.
    M.Schrödl (geb. 1971) am 10.11.2009: Meine persönliche Rangliste: 1.Platz Seewolf ´71 (5 Sterne), ZDF 2.Platz: Seewolf 2009 (4 Sterne), ZDF 3.Platz: Seewolf 2008 (3 Sterne), ProSieben.
    Stefan (geb. 1963) am 29.11.2008: Na was'n Glück, daß ich diese Neuverfilmung verpasst hatte. Nach den (Euren) schlechten Kritiken zu lesen, bin ich sogar heilfroh darüber. Zudem ich auch kein großer "PRO 7"-Fan bin, weil - na ja - laufende Werbeunterbrechungen einen auf den Geist gehen. Raimund Harmstorff war doch der Beste. Sogar noch besser als Edward G. Robinson in der gleichen Rolle. Herr Harmstorff (Gott sei seiner Seele gnädig) hatte noch einen Achtungserfolg mit "Michael Strogoff" erreicht. Diese Serie wiederum läuft noch bis morgen im "zdf Theaterkanal".
    Oliver (geb. 1964) am 28.11.2008: Also Darsteller hin,Drehbuch und/oder Roamnvorlage her.Da wird man wohl immer etwas auszusetzen haben.Thomas Kretschmann hat schon viele tolle Rollen gespielt,aber diese passte irgendwie nicht zu ihm.Und was Sebastian Koch darauf macht,wird man sehen.Er hat schon Andreas Baader überzeugend gespielt-auch ein fieser Typ.Man wird sehen... Für mich war etwas anderes mehr entscheidend:die Erzählweise des Vierteilers durch das Team Staudte/Ulbrich macht den besonderen Reiz der damaligen Produktion aus.Besonders,dass man bei einer Neuverfilmung nicht darauf verzichten kann,dass sogar teilweise identische Dialoge benutzt werden,fördert für mich die Schwächen dieser neuen Produktion am deutlichsten zu Tage.Die Art, wie damals HvW seine Sichtweise,vergangenes und gegenwärtiges Geschehen aus dem Off kommentierte,ist unübertroffen.Daher kann für mich jeder neue Versuch,sich in ähnlicher Form dem Stoff zu nähern,nur scheitern.Man hat es ja versucht aufzupeppen,Unterwasserbilder und Szenen der Robbenjagt,die man sich 1971 gespart hat (oder die vielleicht auch zu der Zeit technisch zu aufwändig und kostenintensiv gewesen wären)sind verwendet worden. Nur:der Story zweier unterschiedlicher Männer,deren Machtkampf in der Enge eines Schoners langsam aber sicher eskaliert,haben selbst alle modernen technischen Möglcihkeiten nicht wirklich weitergeholfen.
    Seewolffan (geb. 1962) am 25.11.2008: Du sprichst mir aus der Seele. Ich hab mich so auf die Neuverfilmung gefreut und jetzt so einen Schund. Ich war einfach nur Sprachlos über so viel Efekthascherei auf kosten der tollen Geschichte, eine hektische Kameraführung, mieserable Darsteller - alles was dieses tolle Buch und die faszinierende Verfilmung mit Raimund Harmsdorf ausgemacht hat blieb auf der Strecke. Setzten - Sechs

    Cast & Crew

    Auch interessant …