So eigenwillig wie sein Name ist der Job. „Der Prins muß her“ heißt es immer dann, wenn bei einem Kunsthandel etwas faul zu sein scheint. Peter Sattmann spielt den Raffael Prins, einen „James Bond“ der Kunstszene, der es bei seinen Recherchen stets mit attraktiven Frauen (Franziska Bronnen, Olivia Pascal) zu tun hat. (Text: Hörzu 19/1991)

    Der Prins muß her – Community

    meinbay1 am 11.06.2013: Typischer 80er Stil, hat aber einen gewissen Charme, schaue ich mir immer wieder gerne an, besser Eigenaufnahmen als gar Nichts.KaufDVD wir es wohl nicht geben?
    Torsten (geb. 1964) am 05.02.2010: Ich kann mich auch sehr gut an diese Serie erinnern und würde sie gerne einmal wieder im Fernsehen sehen. Alternativ dazu wäre auch eine Kauf-DVD eine Option.
    porta (geb. 1961) am 28.06.2009: Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen. Es war eine sehr gute Serie, eine Wiederholung würde ich sehr begrüssen. Jedesmal, wenn meine Frau und ich einen Film mit Peter Sattmann anschauen, denke ich an "Der Prins muss her".
    Sven-Oliver (geb. 1976) am 20.09.2005: Schon seit ihrem Fernseh-Debüt in den späten Achtziger Jahren,eine meiner absoluten Lieblingsserien,wenngleich inhaltlich ausbaufähig!Warum kommt nur kein deutscher Regisseur,ich denke dabei besonders an Leander Haussmann, auf den Gedanken diese kongeniale Serie nach amerikanischem Vorbild fürs Kino neu zu adaptieren??? P.S.: Der symphathische Peter Sattmann gehört noch heute zu meinen absoluten Lieblingsschauspielern,denn er ist sowohl im Theater wie auch im Fernsehen ein begnadeter Darsteller!
    Dr. Hermann Wichmann (geb. 1968) am 23.06.2005: Ich bin ebenfalls der Meinung, daß eine Wiederholung dieser Serie längst überfällig ist. Als Raffael Prins war Peter Sattmann eine Mischung aus Indiana Jones und 007, wobei ich Franziska Bronnen als Miss Moneypenny durchgehen lassen würde. Wenn ich es heute gelegentlich mit "Expertisen" zu tun habe, muß ich immer an diese brilliante Serie zurückdenken.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12 tlg. dt. Krimiserie von Wolfgang Franke und Heinz-Dieter Ziesing.

    Der Kunstexperte Raffael Prins (Peter Sattmann) verfolgt als Privatdetektiv Kunstfälscher und -diebe. Der Laborexperte Ernst Bornicke (Hans Heinz Moser) und Carla Resch (Franziska Bronnen) unterstützen ihn. Sie hat ein Reisebüro und ist nützlich, wenn der Prins die Bösen ins Ausland verfolgen muss, doch sie erledigt auch jede Menge anderer Aufgaben für ihn.

    Die einstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm