Deutsche Erstausstrahlung: 05.09.1992 ZDF

    Klaus-Jürgen Wussow spielt in dieser Serie einen vermögenden Mann, der in allein in einem großen Haus lebt – mit Dienstmädchen, Swimmingpool und anderen. Annehmlichkeiten. Er ist der Patenonkel von drei Geschwistern (2 Mädchen, 1 Junge). Sie werden im Teenageralter Vollwaisen und der Patenonkel holt sie zu sich ins Haus. Mit seinem relativ ruhigen und geordneten Leben ist es danach vorbei … (Text: Marita)

    Der Patenonkel – Community

    Daryal (geb. 1971) am 09.09.2014: ich habe hier auch mitgespielt. Wieso ist meine Name nicht aufgeführt? Nur weil ich stumm war? :(
    Ingo (geb. 1974) am 26.11.2002: War das nicht die Serie wo der Wussow mitgespielt hat?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    8 tlg. dt. Familienserie von Herbert Lichtenfeld, Regie: Hans-Jürgen Tögel.

    Der reiche Bankier Georg Asmann (Klausjürgen Wussow) hat aus Imagegründen die Patenschaft für diverse Kinder übernommen, will aber nicht wirklich etwas mit ihnen zu tun haben. Seine Mutter Agathe (Anneliese Uhlig) zwingt ihn jedoch, sich um seine Kinder zu kümmern. Wanda Herbst (Margret Homeyer) ist die Haushälterin, Patricia (Claudia Demarmels) die Kinderbetreuerin, Ilona (Nina Lorck-Schierning) die Küchenhilfe und Paul (Herman van Ulzen) der Chauffeur und Gärtner. Ella Graf (Christine Wodetzky) ist Georgs Freundin. Lu (Nadine Neumann), Robby (Benjamin Zobrys) und Albert (Friedrich Detering) sind drei der lästigen Patenkinder.

    Jede Folge dauerte 45 Minuten.