Der Mann von Suez

    Der Mann von Suez

    F/D 1983 (L’homme de Suez)
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.12.1983 ZDF

    Der junge Diplomat Ferdinand de Lesseps wird 1832 in Alexandrien zum Vizekonsul Frankreichs ernannt. Der unerschrockene und unermüdliche Mann ist glücklich, Ägypten zu entdecken, und schon bald bringt man ihn auf die Idee, einen Kanal zu bauen, der das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbinden und einen neuen Weg nach Indien eröffnen soll. In Kairo bespricht Ferdinand mit Linant-Bey, Minister des Vizekönigs Mohammed Ali, dieses Projekt. Durch den Einfluss Linants wird Lesseps der Erzieher von Said, dem Lieblingssohn des Vizekönigs und späteren König, und sichert sich dadurch sein zukünftiges Glück. Als die Pest in Ägypten ausbricht, bleibt Lesseps auf seinem Posten und widmet sich den Kranken. Auch sein Freund Hoarth stirbt. Der junge Ingenieur überlässt ihm jedoch seine Aufzeichnungen über das Kanalprojekt. Als die Pest besiegt ist, fährt Lesseps nach Paris, um seine Verlobte Agathe zu heiraten. (Text: 3Sat)

    Der Mann von Suez – Kauftipps

    Der Mann von Suez – Community

    Stefan (geb. 1963) am 28.11.2011: Nun hatte ich vorgerstern zum ersten Mal nach fast 30 Jahren Folge 1 (auf "BR alpha") wieder geguckt und dann fiel mir wieder die Passage ein, wo "Ferdinand de Lesseps" ausgerechnet Thomas Waghorn (Christian Kohlund) in der ägyptischen Wüste traf. War eigentlich ungewöhnlich, daß derselbe Darsteller (Christian Kohlund in "Wettlauf nach Bombay") mit dem gleichen Seriennamen auch im "Mann von Suez" auftrat. Mitunter einer der schwächsten Advents-Vierteiler. So schwach war noch nicht mal "Wettlauf nach Bombay". Nun ja, auch hier - Geschmackssache eben...
    Christian (geb. 1965) am 19.06.2007: Dieses wird der letzte Weihnachts Vierteiler sein der auf DVD erscheint und zwar am 07.11 dieses Jahres
    Stefan (geb. 1963) am 08.07.2006: Auch an diese Serie kann ich mich nicht mehr so absolut erinnern. Weiß aber noch, daß es der letzte Weihnachtsvierteiler, den das ZDF produziert und ausgestrahlt hatte...
    Mäx (geb. 1969) am 29.11.2004: Als kind hat mir die serie unheimlich gut gefallen. hab mir sie neulich wieder angesehn und aus heutiger sicht würd ich sagen, einer der schwächeren Advents-vierteiler! (war auch dann der letzte, schaaade...)
    Karl-Heinz (geb. 1961) am 02.07.2004: Der Mann vom Suez ist erst kürzlich im Fernsehen gezeigt worden.Hier wird die Geschichte vom Bau des Suezkanals erzält. Abenteuerlicher Vierteiler.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    4 tlg. frz. dt. Abenteuerfilm von Jacques Robert, Regie: Christian Jaque (L’homme de Suez; 1983).

    Der französische Diplomat Ferdinand de Lesseps (Guy Marchand) kommt 1832 nach Alexandrien und hat die Idee, eine Meeresverbindung vom Mittelmeer zum Roten Meer zu bauen und so einen neuen Seeweg nach Indien zu eröffnen. Er bespricht sich mit Minister Linant-Bey (Horst Frank) und Vizekönig Mohammed Ali (Eduardo Fajardo) und wird Ziehvater von dessen Sohn Mohammed-Said (Ricardo Palacios; als Kind: Hugo Alarcon). Lesseps heiratet Agathe (Constanze Engelbrecht), die jedoch bald stirbt. Said wird neuer Vizekönig und stimmt dem Kanalbau zu, doch bis das Werk vollendet ist, muss Lesseps noch gewaltige Widerstände überwinden und gefährliche Abenteuer bestehen.

    Mit dieser Reihe (jede Folge hatte Spielfilmlänge) endete die Tradition der ZDF-Adventsvierteiler, die 1964 mit Robinson Crusoe begonnen hatte. Mit Serien wie Timm Thaler (1979) und Nesthäkchen (ebefalls 1983) hatte aber parallel bereits eine neue Tradition begonnen: die sechs- oder zwölfteiligen Jugendserien zu Weihnachten im Vorabendprogramm.

    Auch interessant …