Fernsehfilm in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.02.1964 ARD

    Ein Sohn muss für die Sünden seines Vaters büßen. Der Sohn heißt Kalle. Er lebt in einem kleinen, armseligen Fischerdorf. Die Bewohner des Dorfes hatten vor Jahren Geld gesammelt, weil sie gemeinsam ein Fischerboot kaufen wollten. Kalles Vater sollte das Geld aufbewahren – doch verspielte es. Danach blieb er für immer verschollen. Nun ist Kalle der Sündenbock. Er leidet darunter und beschließt, selber Geld zu verdienen, um die Schuld seines Vaters zu tilgen … (Text: Hörzu 8/1964)