Bild: SWR
    Der brave Soldat Schwejk – Bild: SWR

    Der brave Soldat Schwejk

    CSSR/D 1988
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.06.1988 Das Erste

    Das stille Schlösschen Kratochvile in Südböhmen, das heute ständiges Museum des tschechoslowakischen Zeichen- und Puppentrickfilm ist, bildet den Ausgangspunkt unserer Serie. In einer Welt der Märchen und Mythen werden wir auch mit unserer kriegerischen Vergangenheit konfrontiert, einer Zeit, in der aber auch Helden geboren wurden. Aber wie schaut Josef Schwejk eigentlich aus? Der Autor schreibt nur über seine blauen Augen und seine Gutmütigkeit. Der tschechische Maler Josef Lada jedoch rief Schwejks erstes Ebenbild ins Leben. Und weil Josef Schwejk sofort in alle Welt ging, zeichnen wir in der ersten Folge sein Entstehen für unsere Serie nach. Über die Geschichte der Figur des ‚braven Soldaten Schwejk‘ und über die Dreharbeiten bzw. Herstellungsarbeiten für den 9-teiligen Puppenfilm über Schwejk, der im Jiri-Trnka- Studio in Prag produziert wurde. (Text: SWR)

    Der brave Soldat Schwejk auf DVD

    Der brave Soldat Schwejk – Community

    Ansgar (geb. 1971) am 28.06.2009: Ich erinnere mich an schöne Minuten liebvollanimierte Person und Dioramen. Würde es auf DVD direkt kaufen. Sonst kommt jeder Mist raus, nur solche Perlen leider bisher nicht.
    lui (geb. 1962) am 04.05.2009: Wann kommt diese liebevollgestaltete Serie ENDLICH auf DVD raus???!!! Das war damals fast ein besseres Highlight als die Sportschau

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    10-tlg. tschechoslowak. Puppentrickversion der berühmten Geschichten um den Soldaten Josef Schwejk von Jaroslav Hasek, die auch als Realserie unter dem Titel Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk verfilmt wurden.