Das Recht zu lieben

    Das Recht zu lieben

    BR 1987–1988 (Direito de Amar)
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1990 Das Erste

    Die junge Rosalia Medeiros verliebt sich auf dem Silvesterball 1899 in den maskierten jungen Arzt Adriano de Montserrat, doch ihre Eltern haben Sie aus Not bereits einem anderen Versprochen, dem skrupellosen Bankier Francisco de Montserrat, dem angeblichen Vater des jungen Adriano. Während die beiden Liebenden verzweifelt um Ihr Glück kämpfen, kommt es in Rio de Janeiro erstmals zu einem Streik der Arbeiter. Schulter an Schulter mit den Intellektuellen der Stadt kämpft das Volk gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit. Bei dem Versuch, Montserrats dunkle Vergangenheit aufzudecken, überwirft sich Adriano mit seinem Vater. Zwischen den beiden entbrennt ein erbitterter Kampf. Gemeinsam mit Rosalia und seinem väterlichen Freund Ramos gelingt es Adriano schließlich ein Geheimnis zu lüften, das seinem Leben eine überraschende Wendung gibt … 

    Diese brasilianische Telenovela fasziniert mit einer Detailgenauigkeit und einer Qualität in Kameraführung und Ambiente, die einen glauben lässt, man sieht eine große Kinoproduktion. (Text: Mark Baumeister)

    Das Recht zu lieben – Kauftipps

    Das Recht zu lieben – Community

    Grabner Martha (geb. 1979) am 15.06.2014: Hallo!Auch ich bin ein grosser Fan dieser Telenovela "Das Recht zu Lieben".Nur leider schafft es das FERNSEHEN nicht diese Serie wieder auszustrahlen,ausgenommen im Premiere.....also dürfte es ja auch kein Problem sein, in anderen Programmen (die ein jeder hat) diese Serie zu senden. Und nicht nur in meinem Anliegen,sondern auch vieler Anderer wie Ich so herauslese... Würden uns sehr freuen,wenn diese beliebte Serie nochmals ausgestrahlt werden würde,ist immerhin auch über 20Jahre her.....!!! Hätte mir schon längst die Dvd gekauft die es aber anscheinend auch nicht gibt- warum auch immer!!!! Mit freundlichen Grüssen
    M. (geb. 1968) am 26.12.2013: Diese schlichte Betrachtungsweise kann ich gar nicht nachvollziehen. Trotzdem frohe Weihnachten! M
    rosalia fan (geb. 1979) am 25.06.2013: hallo, weiss jemand was zwecks dvd veröffentlichung????? habe leider kein premiere, warte deshalb sooooo sehnsüchtig auf kaufbare dvds. hab die serie seit 23 jahren!!!!!!!! nicht mehr gesehen. dvdfirmen FLEISSIG anschreiben
    Harald (geb. 1969) am 05.03.2013: @ Pascal: Hinter der Blendung Danielos steckten Montserrats Schergen. Danielo hatte eine Revolution angezettelt, was den Herrschenden gar nicht gefiel. Dafür ließ man ihn monatelang in einem Verließ hungern und blendete ihn schließlich. Auch wenn selbst der Arzt ihm keine Hoffnung gibt, ganz am Ende der Telenovela findet Danielo durch die Kraft der Liebe zum Augenlicht zurück - ähnlich wie der Vagabund in "Das Geheimnis der Sahara" - übrigens auch eine sehr gute Serie, die zu dieser Zeit im ZDF ausgestrahlt wurde.
    Pascal (geb. 1980) am 04.03.2013: Ich nochmal. Weiß jemand, warum Danielo geblendet wurde?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Lauro Corona, der die männliche Hauptfigur Adriano in der Telenovela „Das Recht zu lieben“ spielte, ist kurz nach den Aufnahmen am 20. Juli 1989 an AIDS verstorben. Er konnte die Welterfolg der Telenovela nicht mehr erleben. Er war einer der größten Stars der 80er in Brasilien.

    (gerardo)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    160-tlg. brasilian. Telenovela (Direito de amar; 1987).

    Anfang des 20. Jh. lernen sich Adriano de Monserrat (Lauro Corona) und Rosália Medeiros (Glória Pires) in Rio de Janeiro auf einer Party kennen und verlieben sich ineinander. Doch vor ihrem Glück stehen gewaltige Hindernisse: Zunächst einmal müssen sie sich überhaupt wiederfinden, dann ist Rosália, ohne es zu wissen, schon verheiratet – ausgerechnet mit Adrianos Vater Francisco (Carlos Vereza). Rosálias Eltern Augusto (Edney Giovenazzi) und Leonor (Esther Góes) haben ihr einen Ehevertrag untergeschoben, damit ihnen Francisco die Schulden erlässt.

    Die ARD zeigte die halbstündigen Folgen montags bis donnerstags um 16.03 Uhr, also auf dem Sendeplatz, auf dem schon die Telenovelas Sinhá Moça und Die Sklavin Isaura liefen.

    Auch interessant …