Deutsche Erstausstrahlung: 20.01.2002 ZDF
    Alternativtitel: Im Glashaus - Das Philosophische Quartett

    „Das Philosophische Quartett“ möchte die ZDF-Zuschauer auf eine ebenso amüsante wie geistreiche Denk-Reise mitnehmen und zu einem intellektuellen Abenteuer mit hohem Erkenntnisgewinn verführen. Moderator und Vor-Denker ist der erfolgreichste und meistdiskutierte deutschsprachige Philosoph der letzten zwanzig Jahre: Peter Sloterdijk. Ihm zur Seite steht der Philosoph Rüdiger Safranski. So kann Sloterdijk, im Zusammenspiel mit Safranski, immer wieder auch seine Rolle als Moderator verlassen und denkend, nicht nur lenkend, das Gespräch bereichern … (Text: ZDF)

    Das Philosophische Quartett – Community

    Maria Gidion am 17.11.2008: Es ist mir schon lange ein Bedürfnis, Ihnen einmal zu sagen, wie sehr ich Ihre Sendung "Das Philosophische Quartett" schätze. Endlich mal etwas auf hohem Niveau und zum Mitdenken! Danke, ZDF

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 2002. Sechsmal im Jahr treffen sich die Philosophen Peter Sloterdijk und Rüdiger Safranski am späten Sonntagabend mit zwei wechselnden Gästen in der Gläsernen Manufaktur von VW in Dresden, um eine Stunde lang über aktuelle und zeitlose Grundsatzfragen zu diskutieren und philosophieren.

    Nachdem sich Das literarische Quartett im Vormonat nach 13 Jahren verabschiedet hatte, hoffte das ZDF mit dieser Sendung auf einen ähnlichen kulturellen Imageträger.