Das Mädchen Maika

    Das Mädchen Maika

    PL 1976 (Szalenstwo Majki Skowron)
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.04.1978 DDR1

    Maika, eine 15 Jahre altes Mädchen reißt ohne Grund von zu Hause aus. Sie kommt bei Ariel, den Sohn eines Wasserschutzmilizionärs unter, während die Polizei in den Dörfern der polnischen Masuren fieberhaft nach ihr sucht. Als Maika krank wird und Ariels Vater dahinter kommt muß Maika wieder zurück nach Hause. (Text: Filmspiegel 4/1978)

    Das Mädchen Maika – Community

    GräfinElliAmanda (geb. 1970) am 17.12.2015 10:12: Es gab 2 Serien: erstens die tschechische mit dem Robotermädchen und zweitens die polnische Serie "Das Mädchen Maika" mit Defa-Synchro. Es hieß auch "Das Versteck am See". VG
    Maryna Marteka (geb. 1963) am 18.08.2009: Serie "Szalenstwo Majki Skowron" lief um Jahr 1977 in Fernsehen in Polen. Nun habe ich nach dieser Serie im Internet gesucht und habe hier Infos, Bilder, Epsidodenführer zu dieser Serie gefunden. Würde diese Serie mir sehr gern wieder einmal ansehen.
    Andreas aus Berlin (geb. 1967) am 02.04.2009: Gute Neuigkeiten! Die Serie ist in Polen 2005 unter dem polnischen Originaltitel als Doppel-DVD erschienen. Einfach bei www.ebay.de oder www.ebay.pl reinschauen. Ich habe mir gerade ein Exemplar geordert und bin schon ganz aufgeregt. Genial wäre auf DVD noch die deutsche Tonspur! Ich bin so happy
    Andreas aus Berlin (geb. 1967) am 27.03.2009: Kennt Ihr auch das Buch, nach dem diese Serie gedreht wurde? Es heißt "Das Versteck am See", geschrieben von Aleksander Minkowski. Die polnische Originalausgabe (Szalenstwo Majki Skowron) erschien 1972. In der DDR wurde das Buch im Kinderbuchverlag Berlin 1980 verlegt und erlebte mindestens 2 Auflagen. Im Antiquariat oder im Internet ist es auf jeden Fall zu bekommen. Hier ist der Rückklappentext: Dieser Sommer bringt Aufregung in Hips Leben. Alles beginnt, als er im Wald ein Mädchen trifft: weizenblondes Haar, rotes Band über der Stirn, schmales Gesicht mit hervortretenden Backenknochen. Hip kennt sie ihr Foto ist im Fernsehen gezeigt worden, die Miliz fahndet nach ihr. Hips Vater aber ist Milizchef des kleinen Städtchens. Soll Hip ihm seine Entdeckung melden? Dann ist da die Sache mit Bohdans Vater, der Bestechungsgelder genommen haben soll. Kein Wunder, daß Hip sich mit seinem Freund Bohdan verkracht, als der Milizchef die Angelegenheit zu untersuchen beginnt. Und schließlich- Hips Vater will wieder heiraten. Eine fremde Frau im Hause? Dagegen wehrt sich Hip mit aller Kraft...
    Mike (geb. 1972) am 30.12.2008: Ich bin zwar keine Maika, nur ein Mike, dafür kann ich mich noch dunkel auch an diese fantastische Serie erinnern. Welches Jahr ich sie gesehen habe (vielleicht etwa Mitte der 80ziger Jahre), weiß ich leider nicht mehr genau, aber sie kam, ich glaub, jeden Sonnabend von 19.00 bis 19.25 Uhr. Diese ganzen tollen damaligen Sonnabend-Serien... hoffendlich kann man sie mal wieder im Fernsehen senden, oder noch besser, auf DVD rausbringen. Mit "Oh diese Mieter" wurde bereits ein meiner Wünsche wahr. :-)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    9 tlg. poln. Problemserie, Regie: Stanislaw J#e,#dryka (Szalenstwo Majki skowron; 1976).

    Die 15-jährige Maika (Zuzanna Antoszkiewicz) wird vermisst. Die Polizei sucht nach ihr, erst im näheren Umkreis, dann in ganz Polen. Maika ist von zu Hause abgehauen, weil sie Probleme mit ihrem Vater hatte. Sie trifft auf den Jungen Ariel (Marek Sikora), dem sie zwar den Grund für ihre Flucht verschweigt, der ihr aber hilft, sich in verschiedenen Behausungen zu verstecken. Die beiden freunden sich an. Ariels Vater (Czeslaw Jaroszynski), dem die Miliz untersteht, sucht mittlerweile ebenfalls nach Maika. Am Ende kehrt sie zu ihrem Vater zurück.

    Die Folgen waren 25 Minuten lang und liefen abends.

    Auch interessant …