Das Mädchen auf dem Besenstiel

    Das Mädchen auf dem Besenstiel

    CSSR 1971 (Dívka na kosteti)
    Spielfilm
    Spielfilm in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.06.1973 ARD
    Alternativtitel: Saxana, die Hexe

    Sexana ist eine Hexe – oder besser gesagt – sie will eine Hexe werden. Charme hat sie, aber kein Talent, und fleißig ist Sexana auch nicht. Deshalb muß sie nachsitzen: 300 Jahre – das ist selbst für Hexen eine lange Zeit, und natürlich sucht sie nach Abwechslung. Sexana blättert im Zauberlexikon und stößt auf eine Formel, die sie für 48 Stunden in die Welt der Menschen versetzt. Durch einen glücklichen Zufall trifft sie Honza, der sich des seltsamen Geschöpfes annimmt. Sexana begleitet ihn zur Schule, und dort gibt sie gleich eine Kostprobe ihrer Zauberkunst: Um den neuen Klassenkameraden zu gefallen, verwandelt sie die Lehrer in Kaninchen. Dass diese Nagetiere bei den Menschen als Sonntagsbraten beliebt sind, kann sie nun wirklich nicht wissen. Sexana ist überhaupt eine ungewöhnliche Hexe, denn schon bald entwickelt sie menschliche Gefühle: für ihren Beschützer Honza, und deshalb überrascht es nicht, dass sie gern bei den Menschen bleiben möchte. Dazu bedarf es allerdings eines Zaubertranks, und um den zu brauen, braucht Sexana ein Weiberohr. Sie muss sich beeilen, denn die 48 Stunden sind bald vorbei. Aber kein weibliches Wesen erklärt sich bereit, auszuhelfen. Sexana ist mit ihrem Hexenlatein am Ende und ziemlich verzweifelt … (Text: MDR)

    Das Mädchen auf dem Besenstiel auf DVD

    Das Mädchen auf dem Besenstiel – Community

    Steffi (geb. 1974) am 04.11.2011: die Omi wird übrigens von Helena Ruzicková gespielt, die auch bei Drei Haselnüsse für Aschenbrödel die Kleinröschen Darstellerin war. ne Omi war sie hier bei Saxana aber eig. noch noch nicht, Helena Ruzicková ist 1936 geboren. die war bei Saxana dann 35 oder 36^^
    Steffi (geb. 1974) am 04.11.2011: ich nochmal, in einem anderen Forum habe ich mal gelesen, dass 2011 in Tschechien eine Fortsetzung gedreht wurde, auch wieder mit Petra Cernocka als Saxana. Leider gibts den Film erstmal nur in tschechisch, leider keine Deutsche Synchronisation, hoffe das kommt auch auf deutsch mal raus. hier mal ne tschechische Seite: http://www.csfd.cz/film/224830-saxana-a- lexikon-kouzel/diskuze/ leider kann ich kein tschechisch, vielleicht könnte ja jemand der es kann die Inhaltsbeschreibung mal übersetzen.
    Steffi (geb. 1974) am 04.11.2011: ein toller Film, achtung - die DVDs sind nur mit der Westdeutschen Synchro, als Extra hätten sie ruhig mal die DEFA Synchro Tonspur dabei machen können, dass man am DVD Player umwechseln kann. Auch wenn ich die DVD habe, Habe letztes Jahr an Weihnachten die DEFA Synchron Version auf dem MDR gesehen, da ich schon öfter gehört habe, sie sei besser, und ich fand sie dann auch wirklich viel besser. Dass sie auf den DVDs bzw. WDR synchro Sexana sagen finde ich schrecklich, vor allem da es ja ein kinderfilm ist.
    scheuch (geb. 1963) am 17.02.2008: Das Mädchen heißt Saxana und nicht Sexana.Das hängt leider mit den verschiedenen Synchronisationen zusammen.Bei der DEFA Synchro ( die übrigens viel besser ist ) heißt sie Saxana wie auch im tschechischen.In der westdeutschen Synchro ( grottenschlecht) heißt sie Sexana.Warum in der westdeutschen Synchro auch die anderen Namen derart verhunzt werden wie auch der Honza der zum Hans gemacht wird usw.versteh ich nicht. Kann man den irgendwie vorher rauskriegen welche Synchro da am 8.3.08 gezeigt wird ????? vielen Dank im voraus für eure Infos.Euch allen aber trotzdem viel Spass mit dem Film den ich auch immer wieder gern sehe.
    Ines (geb. 1972) am 17.12.2007: Saxana, ist super ich sehe es sehr gerne von mir aus konnte es hundertmal im Tv ausgestralt werden. lg

    Cast & Crew

    Auch interessant …

    Das Mädchen auf dem Besenstiel – Kauftipps