Das ist Liebe

    Das ist Liebe

    D 1995–1996
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.10.1995 ZDF

    Mit Wiener Schmäh prüft Thomas Aigner Ehepaare: Was sich liebt, das streitet. Aber bitte mit Lächeln! (Text: Hörzu 40/1995)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Showreihe für Ehepaare, die sich schon immer einmal sagen wollten, was ihnen stinkt, moderiert von Thomas Aigner.

    Beide Partner werden von je einem Freund oder einer Freundin unterstützt. Das Publikum darf entscheiden, wer die besseren Argumente hat. Der Moderator tritt als Anwalt der Liebe auf und schlichtet. Am Ende, nachdem sie sich ausgekotzt haben, müssen sich beide Partner gegenseitig sagen, warum sie sich lieben, und Aigner sagt: Das ist Liebe. Zur Belohnung gibt’s eine Reise. Zwischendurch berichtet ein altes Ehepaar in Videoeinspielungen, wie es sich kennen gelernt und was es gemeinsam erlebt hat, sehr versöhnlich im Stil der älteren Paare in dem Kinofilm Harry & Sally. Anders als bei Glücklich geschieden geht es nicht um das große Drama, sondern um kleine alltägliche Konflikte und Versöhnung, es gibt auch keine Übereinstimmungsspiele oder Ähnliches, sondern nur die Gespräche.

    Das Format stammt aus Italien (C’eravamo tanto amati). In Deutschland liefen 14 halbstündige Folgen am Freitagnachmittag.