Das Guinness-Buch der Rekorde

    Das Guinness-Buch der Rekorde

    GB/USA 1973–1989 (David Frost Presents The Guinness Book Of World Records)
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.04.1981 NDR/RB/SFB III

    In der ersten Fernseh-Adaption des „Guinness Book of World Records“ präsentierte der britische Journalist und Moderator David Frost skurrile und unglaubliche Weltrekorde, z.B. den mit 2,49 Metern seinerzeit größten Mann der Welt, eine Mutter von 32 Kindern und einen Mann, der 19mal verheiratet war.

    Die im Original unregelmäßigen TV-Specials wurde für das deutsche Fernsehen zu 45-minütigen Folgen zusammengeschnitten und im Spätprogramm versendet.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. brit. Doku-Reihe, in der David Frost Höchstleistungen präsentierte.

    Der WDR setzte die Reihe in Eigenproduktion und mit Chris Howland als Moderator unter dem Titel Chris Howland präsentiert Höchstleistungen aus dem Guinness-Buch der Rekorde im August 1982 fort. Das Original mit dreiviertelstündigen Folgen lief 14 täglich dienstags um 23.00 Uhr.