Bild: SRF
    Dahinden am Berg – Bild: SRF

    Dahinden am Berg

    CH 2013

    Sabine Dahinden geht hoch hinaus: Sie hilft einer Kuh beim Kalbern, serviert Alpentouristen das Essen und erklimmt einen Viertausender: In der Sendung «Dahinden am Berg» erzählt die «Schweiz aktuell»-Moderatorin von ihren Erlebnissen aus der Schweizer Bergwelt.

    Was es heisst, mit viel Engagement in unwegsamem Gebiet Tiere zu verarzten, erfährt die Sabine Dahinden während ihrer Assistenz-Zeit bei Bergtierarzt Bruno Winzap in der Innerschweiz: Seine Wege sind lang, oft verläuft der Tag anders als geplant und wenn er mitten in der Nacht zu einem Notfall gerufen wird, muss auch Sabine Dahinden aus den Federn. «Spätnachts werden wir zu einem Notfall gerufen. Beim Blick in die besorgten Gesichter der Bergbauernfamilie wird mir schlagartig bewusst, welch Verantwortung auf uns lastet», erzählt Sabine Dahinden.

    Auf der Fahrt durch die faszinierende Bergwelt zwischen St. Moritz und Zermatt lernt die Moderatorin eine ganz andere Seite der Bergwelt kennen: Unterwegs im Glacier Express erfährt Sabine Dahinden, wie die Touristen die Schweizer Bergwelt sehen und erlebt gleichzeitig den strengen Alltag des Massentourismus. Sie arbeitet unter anderem als Kellnerin, Kondukteurin und Köchin. «Auf schwankendem Boden eine Schüssel voll Gemüse zu den Gästen zu balancieren, braucht Nerven wie Drahtseile. Vor allem, wenn andere Passagiere gleichzeitig noch weitere Wünsche anmelden», erzählt Sabine Dahinden. Nach acht Stunden Fahrt fegt sie gemeinsam mit einer portugiesischen Putzfrau die Abteile des Panoramazuges und hilft dem Mechaniker beim Wechseln der Bremsklötze.

    Im Bündnerland unterstützt die Moderatorin ein junges Paar, das sich seinen Traum erfüllt: Die beiden wollten schon immer ihre eigene SAC-Berghütte führen. Sabine Dahinden ist mitten im Geschehen, wenn dieser Traum Realität wird. Indem sie kocht, putzt und Gäste betreut, nimmt sie am täglichen Leben des Hüttenwartpaares teil und erlebt die Sonnen- und Schattenseiten des Hüttenalltags mit.

    Und schliesslich stellt sich Sabine Dahinden einer persönlichen Herausforderung: Sie soll, begleitet von einer Bergführerin, selbst einen Gipfel erklimmen – einen veritablen Viertausender. «Schon an den wenigen Dreitausendern, die ich bisher bestieg, habe ich mir die Zähne ausgebissen. Ich träume davon, zusammen mit meiner Bergführerin auf dem Gipfel des Mönchs zu stehen.»

    Nach den Sommersendungen im Wald und Wasser taucht Sabine Dahinden nun in die Schweizer Bergwelt ein und erlebt diese in ihren unterschiedlichsten Facetten: Sie trifft auf Leute, die täglich am Berg arbeiten, schlüpft in deren Rolle und erfährt so die verschiedenen Lebensarten und Arbeitswelten hautnah. (Text: SRF)

    Fortsetzung von Dahinden im Wasser
    Fortsetzung als Dahinden anno 1914
    siehe auch Schweiz aktuell

    Cast & Crew