CSI: New York

CSI: New York

◀ zurück
Staffel 1, Folge 1.01–1.23 
weiter ▶
  • Im Augenblick des Todes (Blink)
    Staffel 1, Folge 1 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Im Augenblick des Todes (Staffel 1, Folge 1) – © Vox

    Am Ufer des East River wurde die Leiche von LeAnn Goodman gefunden. Wie die von Detective Mac Taylor eingeleiteten Untersuchungen ergeben, hat sie einen tödlichen Schlaganfall erlitten, Würgemale an ihrem Hals deuten allerdings auf ein Gewaltverbrechen hin. Als man wenig später die Leiche der Russin Zoya Pavlova mit ähnlichen Würgemalen findet, kommt Gerichtsmediziner Dr. Sheldon Hawkes zu dem Schluss, dass der Täter bei beiden Frauen die Blutzufuhr zum Hirn unterbrochen und auf diese Weise die Schlaganfälle ausgelöst hatte. Offensichtlich treibt ein Serienkiller in der Stadt sein Unwesen.

    Ermittlungen im Umfeld von Zoya Pavlova führen das CSI-Team zu ihrer New Yorker Gastfamilie, den Ivanovs, die sich seit Tagen große Sorgen um die verschwundene Zoya gemacht haben. Anhand von Fotos aus Zoyas Kamera stößt man außerdem auf ein leer stehendes Wohnhaus in Queens, in dem man eine wehrlose Frau auf einem Untersuchungstisch aufgebahrt vorfindet. Obwohl sie noch lebt, kann sie keine Hinweise auf den Täter geben, denn sie ist nicht mehr ansprechbar. Mac bemerkt allerdings, dass sie mittels ihrer Augenlider zu kommunizieren versucht, und als er ihr das Foto des Hauseigentümers Carson Silo zeigt, reagiert sie so heftig, dass sie einen tödlichen Schlaganfall erleidet. An einigen der medizinischen Instrumente, die um sie herum aufgebaut sind, finden sich jedoch die kyrillischen Initialen B.I. – und Zoyas Gastvater Bogdhan Ivanov war in Russland einst ein praktizierender Arzt. Gleichzeitig entdeckt Hawkes die Methode des Mörders: Er hat die Frauen sprichwörtlich in ihrem eigenen Körper eingeschlossen, in dem er über bestimmte Druckpunkte wichtige Nervenbahnen abgeklemmt hatte – ein irreversibler Eingriff. Hat Ivanov an seinen Opfern medizinische Experimente durchgeführt? Und wenn ja: Welches Motiv hatte er für diese Gräueltaten? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 14.02.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 22.09.2004 CBS
  • Geschöpfe der Nacht (Creatures Of The Night)
    Staffel 1, Folge 2 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Geschöpfe der Nacht (Staffel 1, Folge 2) – © ORF1

    Detective Stelle Buonasera

    Robin Prescott wurde im Central Park überfallen und vergewaltigt. Die Suche nach dem Täter gestaltet sich jedoch schwierig, da Robin sich an nichts erinnern kann, noch nicht einmal an den genauen Tatort. Um aber Beweisspuren sichern zu können, muss der Tatort gefunden werden, was Danny schließlich anhand der auf Robins Kleidung befindlichen Pflanzenreste gelingt.

    Ein am Tatort gefundener Nasenring führt Stella und Don Flack zu einem gewissen Donovan Tracey, der die Tat vehement bestreitet. Er habe lediglich versucht, die Handtasche des Opfers zu stehlen, was aber an dessen massivem Widerstand gescheitert sei. Auch die bei Robin gefundenen Spermaspuren bringen die Ermittler nicht weiter, denn das Sperma enthält keine Samenzellen und damit keine DNA. Dennoch gerät schließlich der Gärtner Billy Rendish ins Visier der Ermittler. Obwohl er keine Samenzellen produziert und seine Stiefelabdrücke am Tatort gefunden werden, kann man ihm die Tat nicht nachweisen. Robin müsste ihren Vergewaltiger in einer Gegenüberstellung identifizieren, aber sie erscheint nicht zum vereinbarten Termin.

    Mac und Aiden bereitet unterdessen der Fall des während eines Drogendeals erschossenen Jordy Thomkins Kopfzerbrechen, denn von der tödlichen Kugel fehlt jede Spur. Erst als Sheldon Hawkes am Körper des Opfers kleine Bissspuren entdeckt und aufgrund dieser Tatsache darauf schließt, dass eine Ratte die Kugel gefressen haben muss, kommt wieder Bewegung in die Ermittlungen. Mit einem Metalldetektor soll die entsprechende Ratte ausfindig gemacht werden, doch das ist bei über 70 Millionen Nagern in New York keine leichte Aufgabe … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 21.02.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 29.09.2004 CBS
  • Seine letzte Fahrt (American Dreamers)
    Staffel 1, Folge 3 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Seine letzte Fahrt (Staffel 1, Folge 3) – © Vox

    Detective Stella Buonasera

    In einem Stadtrundfahrtenbus wird das Skelett eines jungen Mannes gefunden. Der Jugendliche muss durch einen Schlag auf den Kopf ums Leben gekommen und seit mindestens zehn Jahren tot sein. Über einen Fingerabdruck gerät man an einen jungen Obdachlosen, der sich jedoch nur einen schlechten Scherz erlaubt und das Skelett in dem Bus platziert hatte. In den Katakomben des New Yorker Busbahnhofs finden Mac und Stella unterdessen weitere Teile des Skeletts sowie einen Rucksack mit den Initialen A.M., einen Skizzenblock mit Stadtansichten und ein Taschenmesser. Nachdem Fotos davon in den Medien gezeigt wurden, erscheinen Mr. und Mrs. Mooreland auf dem Revier. Sie haben die Gegenstände als die ihres seit 1987 vermissten Sohnes Aaron identifiziert, anhand der von Aiden hergestellten Gesichtsrekonstruktion wird aber klar, dass es sich bei dem Toten nicht um Aaron handelt.

    Über die in dem Skizzenblock gefundenen Zeichnungen stoßen Mac und Stella auf das Danner House, eine Einrichtung für in Not geratene Jugendliche. Der Betreiber Paul Danner kann sich an das Gesicht des Toten aber genauso wenig erinnern wie sein Angestellter Joel. Ein alter Pfandleihschein bringt die Ermittler schließlich auf eine heiße Spur: Der beliehene Gegenstand – eine Uhr, nach der seit 17 Jahren niemand gefragt hat – ist vor wenigen Stunden ausgelöst worden. Der Mörder weiß also offenbar, dass die Polizei ihn sucht, und musste deshalb den einzigen Gegenstand, der ihn mit dem Opfer verbindet, verschwinden lassen. Anhand der Fingerabdrücke, die er in der Pfandleihe hinterlassen hat, können die Ermittler ihn jedoch identifizieren – als Aaron Mooreland. Auf der Grundlage eines alten Fotos von Aaron lässt Aiden sein Gesicht daraufhin um 17 Jahre altern und traut ihren Augen kaum: auf ihrem Monitor erscheint unverkennbar das Antlitz von Danners Mitarbeiter Joel … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 28.02.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 06.10.2004 CBS
  • Todesgrüße auf Vinyl (Grand Master)
    Staffel 1, Folge 4 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Todesgrüße auf Vinyl (Staffel 1, Folge 4) – © Vox

    Detective Stelle Buonasera

    Christopher Marcus, in der HipHop-Szene besser bekannt als DJ Banner, ist erstochen am Hinterausgang des Nachtclubs seines Freundes und Förderers Jaydn Prince gefunden worden. Kurz zuvor hatte er in dem Club einen DJ-Wettbewerb gewonnen – und dabei seinen schärfsten Konkurrenten DJ Francais bis aufs Blut provoziert. Und tatsächlich stimmen dessen Fußabdrücke mit denen am Tatort gefundenen überein. Francais wird festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht.

    Auf der Mailbox von Banners Handy stößt Aiden auf eine verschlüsselte Todesdrohung von Musikproduzent Kevin Vick, der Banner einige Tage zuvor dazu gezwungen hatte, einen Plattenvertrag bei ihm zu unterschreiben. Inzwischen findet Mac die Tatwaffe, eine blutige Feile, im Werkzeugkasten des Bühnenarbeiters George Thomas, der sich jedoch als unschuldig erweist. Am Tatort gefundene Papierfetzen führen die Ermittler schließlich wieder zu Kevin Vick, denn sie stammen von dem bei ihm unterschriebenen Vertrag. Der zum Schreddern des Vertrags benutzte Aktenvernichter und ein blutiges T-Shirt finden sich jedoch in Jaydns Büro. Hat er Banner aus Zorn über dessen vermeintliche Illoyalität ermordet?

    Die berühmte Modedesignerin Deborah Gayle wird tot in ihrem Swimmingpool gefunden. In ihrem Magen weisen die Ermittler Kugelfisch-Gift nach, was zu einer Lähmung und schließlich zum Tod durch Ertrinken geführt hat. Außerdem findet man im Mund des Opfers einen Nagellacksplitter, der ebenfalls Spuren von Kugelfisch-Gift enthält. Der Verdacht fällt auf Deborahs Assistentin Madison, die von ihrer Chefin schikaniert wurde und nach deren Tod Entwürfe gestohlen hatte, sich aber schon bald als unschuldig erweist. Erst als sie sich zum zweiten Mal Deborahs bevorzugtes Sushi Restaurant vornehmen, in dem die Speisen auf nackten Frauen serviert werden, stoßen die Ermittler auf eine heiße Spur … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 06.03.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 27.10.2004 CBS
  • Tiefes Grab (A Man A Mile)
    Staffel 1, Folge 5 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Tiefes Grab (Staffel 1, Folge 5) – © ORF1

    Nach einer Explosion in einem Tunnel, 200 Meter unter der Erde, wird der Arbeiter Pete Riggs tot geborgen. Mac, Danny und Don Flack befragen die Tunnelarbeiter, doch keiner von ihnen will wissen, was Pete, der eigentlich nur über Tage arbeitet, zum Zeitpunkt der Explosion im Tunnel zu suchen hatte. Bei der Autopsie der Leiche stellt Hawkes unterdessen fest, dass nicht die Explosion, sondern ein Asthmaanfall für Petes Tod verantwortlich ist. Verschiedene Spuren im Tunnel und ein leeres Asthmaspray deuten außerdem darauf hin, dass Pete gegen seinen Willen dort zurückgelassen wurde. Weitere Recherchen ergeben, dass Pete bei seinen Kollegen äußerst unbeliebt war, weil er das Team durch seine Achtlosigkeit immer wieder in Gefahr gebracht hatte. Danny und Mac finden im Tunnel derweil Petes Gewerkschaftsring – mit einem Fingerabdruck seines Bruders Joe darauf. Damit konfrontiert, bricht Joe endlich sein Schweigen. Wegen seiner ständigen Nachlässigkeiten habe er Pete eine Lektion erteilen wollen und ihn im Tunnel eingesperrt. Am nächsten Morgen sei Pete jedoch tot gewesen – und die Explosion Joes einzige Chance, die wahren Tatumstände zu verschleiern.

    Aiden und Stella untersuchen den Tod der 16-jährigen Schülerin Hannah Recchi, die erdrosselt aus dem Fluss gezogen wurde. Obwohl das Mädchen aus einfachen Verhältnissen stammte, trug sie teure Kleidung und besuchte eine elitäre Privatschule an der Upper Eastside. Dort befragen Aiden und Stella Hannahs Freundinnen Melissa Wesley und Tina Paulson, doch ohne Erfolg. Im Labor stellt sich derweil heraus, dass Hannah mit einem Riemen aus Krokodilleder ermordet und in der Nähe einer illegalen Müllkippe in den Fluss geworfen wurde. In unmittelbarer Nachbarschaft hat vor kurzem ein Club eröffnet, der niemand anderem gehört als Tina Paulsons Bruder Matt. Der behauptet jedoch, Hannah und Tina seien noch nie in seinem Club gewesen. Stella und Aiden finden allerdings ein Überwachungsvideo des fraglichen Abends, auf dem beide Mädchen zu sehen sind. Und noch etwas fällt auf: Auf den ersten Aufnahmen hat Tinas Handtasche noch Tragriemen, auf späteren fehlen diese. Hat Tina ihre Freundin auf dem Gewissen? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 13.03.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 03.11.2004 CBS
  • Trennungsschmerzen (Outside Man)
    Staffel 1, Folge 6 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Trennungsschmerzen (Staffel 1, Folge 6) – © ORF1

    Detective Stelle Buonasera

    Danny Messer leitet seinen ersten großen Fall: Bei einem Überfall auf ein Café in Brooklyn sind bis auf einen Überlebenden alle Angestellten einschließlich der Geschäftsführerin Octavia Figueroa erschossen worden. In Verdacht gerät zunächst der Überlebende Terrell Davenport, der einschlägig vorbestraft ist. Doch auch Octavias Bruder, der Junkie José Figueroa, gerät ins Visier der Ermittler. Ein weiterer Hinweis ist das Klebeband, mit dem die Opfer vor der Bluttat gefesselt wurden: Es stammt aus der Werkstatt von Octavias Freund Louis Torres. Wie sich herausstellt war er nur wenig begeistert von Ocatvias Plan, mit den beiden gemeinsamen Kindern aufs Land zu ziehen, um ihrem drogensüchtigen Bruder zu entkommen. Das mögliche Motiv allein reicht allerdings nicht aus, um Louis dingfest zu machen. Die entscheidenden Beweise finden sich jedoch schließlich im Abfall seiner Autowerksatt …

    Nachdem ein abgetrenntes Bein gefunden wurde, versuchen Mac und Stella, das Opfer ausfindig zu machen – und finden es schließlich tot in seinem Bett. Es handelt sich um Frank Hertzberg, der an Apotemnophilie, dem krankhaften Drang nach Verstümmelung, litt. Dr. Willems, der Hertzbergs Bein nach einem von vielen Selbstverstümmelungsversuchen behandelt hatte, will für die illegale Amputation, die offensichtlich in Hertzbergs Wohnung durchgeführt wurde, nicht verantwortlich sein. Erst die Spuren, die das Sägeblatt im Oberschenkelknochen hinterlassen hat, bringen die Ermittler weiter: Alles deutet darauf hin, dass während der Prozedur der Strom ausgefallen ist. Ein Fingerabdruck auf dem Sicherungskasten bringt Mac und Stella schließlich auf die Spur eines Sanitäters und angehenden Mediziners. Hat er sich von Hertzberg für die Hausoperation engagieren lassen? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 20.03.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 10.11.2004 CBS
  • Im Jahr des Affen (Rain)
    Staffel 1, Folge 7 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Im Jahr des Affen (Staffel 1, Folge 7) – © ORF1

    Ein Banküberfall in Chinatown nimmt einen unvorhergesehenen Verlauf: Zwei Täter verbrennen in Folge einer unbeabsichtigt ausgelösten Gasexplosion, und ein junger Wachmann stirbt bei einem Schusswechsel, während sein Kollege Marvin Hummel unversehrt überlebt. Der dritte Täter kann fliehen und verschwindet spurlos. Bei einem der toten Gangster finden sich Reste eines chinesischen Glücksbringers – mit Fingerabdrücken der Bankangestellten Joanne Cho. Damit konfrontiert, packt Joanne aus: Der Glücksbringer gehört ihrer elf Monate alten Tochter, die von den Bankräubern entführt wurde, um Joanne zu zwingen, ihnen die Schließfachnummern reicher Kunden zu übergeben.

    Verschiedene Hinweise führen die Ermittler zu einem alten Theater, in dem man die Leiche des dritten Täters findet – von dem Baby fehlt allerdings jede Spur. Über die Schadstoffablagerungen in der Lunge des Toten gelingt es jedoch, dessen Freundin Nina Chang auf die Spur zu kommen, die in ihrer Werkstatt die Masken der Bankräuber hergestellt hatte. Doch obwohl die Schriftprobe ergibt, dass Nina den Erpresserbrief verfasst hat, ist das Kind auch bei ihr nicht zu finden. Unterdessen ergibt die nähere Untersuchung des Tatorts, dass Marvin Hummel den Tathergang absichtlich falsch wiedergegeben hat. Ist er der Drahtzieher des Überfalls? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 27.03.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 17.11.2004 CBS
  • Fremde Stimmen (Three Generations Are Enough)
    Staffel 1, Folge 8 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Fremde Stimmen (Staffel 1, Folge 8) – © ORF1

    Luke Sutton, Händler an der New Yorker Rohstoff- und Warenterminbörse, ist spurlos verschwunden, seine Wohnung wurde verwüstet, die Festplatte seines Computers fehlt. Wenig später wird eine verkohlte Leiche in einem Auto gefunden: Luke.

    Stella untersucht unterdessen den Tod der Sozialarbeiterin Trina Rolston, die vom Dach einer Kirche gefallen war. Zunächst geht man von einem Selbstmord aus, doch die Obduktion ergibt, dass Trina vor dem Sturz mit einem Kerzenleuchter niedergeschlagen wurde und zudem im dritten Monat schwanger war. Vater des Kindes ist der Hausmeister Paul, der unter einer ausgeprägten Schizophrenie leidet und deshalb unter dringendem Tatverdacht steht.

    Der Fall nimmt eine überraschende Wendung, als man in Luke Suttons Wohnung eine Getränkedose mit Pauls DNA findet. Wie sich herausstellt, sind Paul und Luke Brüder – und Luke war ebenfalls schizophren. Er hatte Stimmen gehört, die ihm befahlen, die schwangere Trina zu töten, damit sich die Krankheit nicht weitervererbt. Der Mord an Trina ist aufgeklärt, doch wer ist für Lukes Tod verantwortlich? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.04.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 24.11.2004 CBS
  • Der Heckenschütze (Officer Blue)
    Staffel 1, Folge 9 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Der Heckenschütze (Staffel 1, Folge 9) – © ORF1

    Officer Valasquez von der berittenen Polizei wird während seines Dienstes im Central Park von einem Heckenschützen erschossen, sein Pferd Officer Blue schwer verletzt. Das Projektil ist nicht zu finden, doch eine Rekonstruktion der Tat ergibt, dass es sich im Nacken des Pferdes befinden muss. Zudem findet man so heraus, dass der Schuss aus dem Patterson Building abgefeuert wurde. Die Spur verläuft jedoch im Sande.

    Über die Überwachungskameras des Parks stößt man auf Willie Chancey, der einen Streit mit einem Touristen provoziert und Officer Valasquez damit angelockt hatte. Kurz vor dem Schuss hatte er über Handy mit dem unehrenhaft entlassenen Marine Jerald Brown telefoniert, in dessen Wohnung man zwar ein Präzisionsgewehr, aber nicht die Tatwaffe entdeckt. Als Chanceys Leiche wenig später im Kofferraum eines Wagens gefunden wird, nehmen Stella und Danny das Auto auseinander und stoßen dabei auf die gesuchte Waffe – mit einem Fingerabdruck von Jerald Brown. Damit konfrontiert, gesteht Brown die Tat: Er hasst alle Polizisten, weil sein Vater – und Willies Onkel – unschuldig verurteilt und im Gefängnis ermordet wurde. Sein Cousin musste dran glauben, da er plötzlich kalte Füße bekommen hatte und die Polizei einschalten wollte.

    Aiden untersucht den Fall des 19-jährigen Lenny Stark, der tot auf der Straße gefunden wurde. Die Verbrennungen an seiner Wange stammen von einem Pizzaofen und führen Aiden zu einer Pizzeria, die als Tarnung für ein illegales Wettbüro dient. Der Besitzer Nick Vicenzo behindert sie jedoch bei der Arbeit und bedroht sie sogar – allerdings ohne Erfolg: Aiden kann ihm nachweisen, dass er dem Jungen die tödliche Kopfverletzung mit einer Ofenklappe zugefügt hat … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.04.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 01.12.2004 CBS
  • Die Schlafwandlerin (Night, Mother)
    Staffel 1, Folge 10 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Die Schlafwandlerin (Staffel 1, Folge 10) – © ORF1

    Ophelia Dicharia kniet blutüberströmt auf der Leiche ihrer Nachbarin Rachel Camden. An ihrer Hand finden sich Splitter von der Holzlatte mit der Rachels Herz durchbohrt wurde. Ophelia ist nicht ansprechbar, wirkt völlig geistesabwesend, und Mac stellt fest, dass sie an einer Schlafstörung leidet, die sie zu nächtlichen Streifzügen veranlasst. Dass sie die Täterin ist, glaubt er trotzdem nicht: Die Splitter in ihrer Hand deuten eher darauf hin, dass sie versucht hat, den Pfahl herauszuziehen. Zudem finden die Ermittler heraus, dass Rachel ein Verhältnis mit dem jungen Basketballspieler Jason Walder hatte, das sie nach einem heftigen Streit mit ihrem Mann Todd beenden wollte. Ist Todd für Rachels Tod verantwortlich? Oder hat Jason sie umgebracht, als sie sich von ihm trennen wollte?

    Lenny Cook stirbt an einer Hirnblutung, nachdem er brutal zusammengeschlagen wurde. Bei ihm finden die Ermittler Geldscheine und Gegenstände, die von einem gewissen Ryan Mallone stammen. Der gibt jedoch an, Opfer eines Taschendiebstahls geworden zu sein. Lennys Wohnung scheint diese Aussage zu bestätigen: Hier sieht es aus wie in einem Ausbildungscamp für Taschendiebe. Als Danny an Ryans Armbanduhr aber Teppichfasern aus der Wohnung des Opfers findet, erscheint der Fall in einem ganz anderen Licht: Mallone und Cook gehörten einer Bande von Trickdieben an, deren Chef Eduardo dahinter gekommen war, dass Cook Geld unterschlagen hatte. Hat er deshalb Mallone auf Cook angesetzt? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.04.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 15.12.2004 CBS
  • Unter Strom (Tri-borough)
    Staffel 1, Folge 11 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Unter Strom (Staffel 1, Folge 11) – © ORF1

    Der junge Randy Hontz wird tot auf den U-Bahngleisen gefunden. Er hat einen Stromschlag erlitten, war aber bereits tot, als man ihn auf die Gleise gelegt hat. Wie sich herausstellt, gehörte er zu einer Gruppe von Fassadenkletterern und hatte seine illegalen Aktivitäten auf Video festgehalten. Als man die Bänder findet und darauf auch intime Aufnahmen eines Mädchens namens Julie G. entdeckt, führt die Spur in einen noblen Villenvorort zu dem Witwer Bob Galanis und seinen Kindern Will und Julie. Hat Galanis den Jungen umgebracht, weil er gegen dessen Verhältnis zu seiner Tochter war? Oder hat Will, der sich äußerst verdächtig verhält, etwas mit dem Mord zu tun?

    Danny untersucht den Fall des Galeristen Leo Whitefield, der dem Mafioso Paul Gionetti ein wertvolles Gemälde verkaufen wollte, aber erschossen wurde, bevor das Geschäft zustande kam. Dieses Gemälde wird durch eine Urkunde aus dem Jahr 1824 als Fälschung ausgewiesen. Es stellt sich jedoch heraus, dass nicht das Bild, sondern das Dokument falsch ist. Whitefield selbst hatte es gefälscht, um beim aktuellen Besitzer den Preis zu drücken. Das Papier dafür hatte er aus alten Büchern geschnitten, die er aus dem benachbarten Antiquariat von Ron Lathem geliehen hatte. Ist der Buchliebhaber darüber so in Rage geraten, dass er Whitefield umgebracht hat? Aiden und Flack ermitteln unterdessen den Mord an einem Bauarbeiter, dessen Leiche penetrant nach Chemikalien und Exkrementen riecht. War der Tatort eine Chemietoilette? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 08.05.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 05.01.2005 CBS
  • Stichwunden (Recycling)
    Staffel 1, Folge 12 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Stichwunden (Staffel 1, Folge 12) – © ORF1

    Der Fahrradkurier Michael Starling bricht während einer Tour tot zusammen. Ursache ist eine Stichwunde am Oberschenkel, durch die eine wichtige Arterie verletzt wurde. Der junge Mann ist auf seinem Fahrrad verblutet. Stella und Danny rekonstruieren mithilfe eines beim Opfer gefundenen Herzmonitors die gefahrene Strecke und machen so den Tatort ausfindig. Dort findet Stella das Tatmesser, an dem sich Handcreme und Wollfasern befinden, die sie direkt zu Mark Stutz, dem Besitzer des gegenüber dem Tatort gelegenen Zeitungsstandes, führen: Er hatte sich schon lange über die rücksichtslose Fahrweise der Fahrradkuriere geärgert und schließlich wahllose auf den nächsten Boten eingestochen.

    Mac und Aiden ermitteln auf einer Hundeausstellung den Fall der Wettbewerbsteilnehmerin Elaine Curtis, die von einer Stricknadel durchbohrt wurde. Der Show-Veterinär Dr. Ross Howell hat die Tote gefunden, bestreitet allerdings, etwas mit der Tat zu tun zu haben. Er gerät jedoch unter Druck, als sich herausstellt, dass er ein illegales Wettbüro betreibt und versucht hatte, über Elaine den Ausgang des Turniers zu beeinflussen. Unter Verdacht geraten auch Elaines Konkurrenten Alvin Marbert und Millie Hanford: Ein Haar von Alvins Hund wurde bei der Leiche gefunden, und Millie hat ständig Strickzeug bei sich, um Westen und Pullover für ihren Hund zu stricken.

    Bei Elaines Obduktion findet man ein Antidepressivum und andere Medikamente, die sich nicht mit dem Antidepressivum vertragen haben. Da sie aber bereits ihr Leben lang Medikamente nehmen musste und sich bestens mit den Wechselwirkungen auskannte, ist es unwahrscheinlich, dass Elaine das Antidepressivum bewusst eingenommen hat. Als man Spuren des Antidepressivums auch in der für Elaines Hund bestimmten Wasserflasche findet, drängt sich ein Verdacht auf: Jemand hatte versucht, Elaines Hund für den Wettbewerb auszuschalten, doch Elaine hatte selbst von dem Wasser getrunken, war aufgrund der Wechselwirkungen bewusstlos geworden und schließlich in die Stricknadel gestürzt. Aber wer ist dieser Jemand? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 15.05.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 12.01.2005 CBS
  • Schlagkräftig (Tanglewood)
    Staffel 1, Folge 13 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Schlagkräftig (Staffel 1, Folge 13) – © ORF1

    Der junge Paul Montenassi wurde mit einem Baseballschläger erschlagen. Er trägt die Tätowierung der Tanglewood Boys, einer brutalen Gang mit Mafia-Verbindungen, es stellt sich jedoch schon bald heraus, dass es sich dabei um eine Imitation handelt. Während das CSI-Team erfährt, dass er unbedingt dazugehören wollte, bei den Tanglewood Boys aber nicht auf Gegenliebe gestoßen ist, deuten feine Blutspritzer in seinem Gesicht darauf hin, dass er an einem Raubüberfall auf den nahe gelegenen Eckladen beteiligt war. Die Spur führt in eine Kneipe, wo er am Abend vor seinem Tod auf die echten Tanglewood Boys und ihren Anführer Sonny Sassone getroffen ist. Wollten diese dem aufdringlichen Möchtegern-Kriminellen eine Lektion erteilen, die einen tödlichen Ausgang genommen hat?

    Die attraktive Marta Santos ist bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Lacksplitter an ihrem Wagen zeigen, dass sie von der Straße abgedrängt wurde. Die Spuren stammen von einem silbernen Lincoln, wie ihn auch Ariana Lee fährt, deren Mann Ross kurz vor Martas Tod in einem Massagesalon Martas Dienste in Anspruch genommen hatte. Doch auch Martas Mann Ramir gerät ins Visier der Ermittler: Er ist ein Choleriker und einschlägig vorbestraft. Als sich an Martas Arbeitsplatz ein falscher Diamant findet, weist der Verdacht jedoch in eine andere Richtung, denn dieser gehört zum Schmuck von Ross Lees Sekretärin Tavia Greenburg, die ein Verhältnis mit Ross hatte. Hatte diese befürchtet, Marta könne ihr den Geliebten ausspannen und sie deshalb umgebracht? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 22.05.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 26.01.2005 CBS
  • Der Schlangenmensch (Blood, Sweat & Tears)
    Staffel 1, Folge 14 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Der Schlangenmensch (Staffel 1, Folge 14) – © ORF1

    Am Strand von Coney Island wird eine kleine Truhe mit der Leiche eines jungen Mannes gefunden. Der Körper des Toten ist merkwürdig verdreht, aber die Röntgenaufnahmen zeigen, dass kein Knochen in seinem Körper gebrochen ist. Da es aber vollkommen unmöglich ist, einen Körper in einer derart kleinen Kiste zu verstauen, ohne einen Knochen zu brechen, wird Mac und Stella klar, dass der Junge selbst in die Kiste gestiegen sein muss. Die Frage ist nur: Hat er es freiwillig getan, oder wurde er dazu gezwungen?

    Danny Messer und Don Flack untersuchen eine riesige Blutlache im Apartment der ehemaligen Schönheitskönigin Paige Worthy. Der Menge des Blutes nach ist die Person, von der es stammt, verblutet – doch es findet sich keine Leiche. Erst die Analyse der Spuren auf den Teppichen in Wohnung und Flur führt die Ermittler zur Toten: Sie wurde in einen Duschvorhang gewickelt und in den Müllschlucker geschmissen, es handelt sich dabei jedoch nicht um Paige Worthy. Die Autopsie ergibt, dass die Frau verblutet ist und einige Merkmale bereits länger zurückliegender körperlicher Misshandlungen aufweist.

    Die mittlerweile wieder aufgetauchte Paige identifiziert die Tote als ihre Freundin Lita Cartey, die aus Angst vor ihrem brutalen Mann Jason bei ihr Unterschlupf gesucht habe. Als die Ermittler zudem herausfinden, dass Lita ihren Mann bereits dreimal wegen häuslicher Gewalt angezeigt hatte und der Fingerabdruck auf dem Knauf von Paiges Wohnungstür von ihm stammt, gilt Jason als Hauptverdächtiger. Doch die Analyse der gefundenen DNA ergibt, dass Jason nicht der Mörder war. Ein auf dem Teppichboden gefundenes exotisches Gewürz führt die Ermittler jedoch schon bald zum wahren Täter … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 29.05.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 09.02.2005 CBS
  • Tod am Altar (‘Til Death Do We Part)
    Staffel 1, Folge 15 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Tod am Altar (Staffel 1, Folge 15) – © ORF1

    Als Hannah Bloom an ihrem Hochzeitstag von ihrem Vater zum Altar geführt wird, bricht sie plötzlich zusammen – tot. Die Obduktion ergibt, dass sie an einer Formaldehydvergiftung gestorben ist. Das lässt zunächst ihre Brautjungfer Audrey Davis verdächtig erscheinen: Sie hat als Biologie-Dozentin leichten Zugang zu der tödlichen Substanz, und auch das Motiv liegt nahe, denn der schwerreiche Bräutigam Walter Lisco hatte ihr den Laufpass gegeben, um Hannah zu heiraten.

    Danny findet jedoch heraus, dass Hannah das Gift über die Haut aufgenommen hat: ihr Second-Hand-Hochzeitskleid war mit einer Art von Formaldehyd getränkt, die zum Konservieren von Leichen benutzt wird. Deshalb geht man davon aus, dass die Vorbesitzerin das teure Designerstück nicht nur zu ihrer Hochzeit getragen hatte, sondern auch kurz vor ihrer Beerdigung bei der Aufbahrung im Bestattungsinstitut. Jetzt muss nur noch der Bestatter ausfindig gemacht werden, der mit dem Verkauf der Kleidung Verstorbener ein tödliches Nebengeschäft betreibt.

    In einem verlassenen Kloster findet man die Leiche eines Mannes. Das als Rick Amadori identifizierte Opfer war angekettet und hatte sich in seiner Verzweiflung die eigene Hand abgebissen, um sich zu befreien. In einem als gestohlen gemeldeten Auto in der Nähe des Tatorts finden Stella und Aiden Fingerabdrücke eines gewissen Connor Mulcahy, dessen Vater bei einer Kneipenprügelei von Amadori erschlagen wurde. Damit konfrontiert gibt Mulcahy die Tat sofort zu. Detective Flack will den Fall bereits abschließen, doch Stella geht das alles zu schnell. Ist Mulcahy wirklich der Täter? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 12.06.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 16.02.2005 CBS
  • Heiße Ware (Hush)
    Staffel 1, Folge 16 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Heiße Ware (Staffel 1, Folge 16) – © ORF1

    Der Hafenarbeiter Paddy Dolan liegt zerquetscht zwischen zwei Frachtcontainern. Alles sieht nach einem Arbeitsunfall aus, doch bei der Obduktion entdecken Hawkes und Stella, dass er erstochen wurde. Mac und Flack verhören Dolans Crew, die ihnen einhellig versichert, dass Dolan ein guter Chef gewesen sei. Nur einer von ihnen, Mike Prineman, scheint anderer Meinung zu sein: Dolan sei faul gewesen und habe seine Leute schlecht behandelt.

    Stella entdeckt auf Dolans Jeans Larven eines speziellen Borkenkäfers, der nur im Süden vorkommt. Er muss aus einem der Frachtcontainer stammen. Derweil findet man in einem verschlossenen Container die Leiche von Mike Prinemans Bruder Jimmy, der mit einem Schlagring erschlagen wurde. An seiner Kleidung befinden sich ebenfalls Borkenkäfer-Larven. In Dolans Wohnung entdecken die Ermittler unterdessen Unmengen von gestohlenem Frachtgut – und den blutigen Schlagring. Der Fingerabdruck darauf stammt jedoch von Hafenmeister Kevin Hannigan. Hat er zusammen mit Dolan Frachtgut gestohlen und verhökert, war dann aber mit ihm in einen Streit geraten? Und was hatte Jimmy damit zu tun?

    Eine nackte Tote wird am Straßenrand gefunden. Möglicherweise wurde sie an einen Baum gefesselt, der dann von einem Auto gerammt wurde. Danny und Aiden schalten sich in die Ermittlungen ein und identifizieren das Opfer als Debbie Bogda. Die Spuren führen ins SM-Milieu … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 19.06.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 23.02.2005 CBS
  • Absturz (The Fall)
    Staffel 1, Folge 17 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Absturz (Staffel 1, Folge 17) – © Vox

    Bei einem Überfall der Latino-Gang Cracy Aces wird der Besitzer einer Weinhandlung erschossen. Don Flacks alter Freund und Mentor Sergeant Gavin Moran war als erster am Tatort – und er hat offenbar etwas zu verbergen. Schon bald findet Mac heraus, was: Er hat eine Getränkedose vom Tatort mitgenommen, um einen der Täter zu decken. Per DNA-Analyse stellen die Ermittler fest, dass sie von Hector Vasquez stammt, Morans Sohn. Während Flack mit ansehen muss, wie Moran wegen Beweisfälschung abgeführt wird, macht Mac den Jungen ausfindig und überredet ihn, mit der Polizei zu kooperieren. Dabei stellt sich heraus, dass nicht Hector den Weinhändler erschossen hat …

    Der stark übergewichtige Filmproduzent Melvin Heckman ist während einer turbulenten Party vom Balkon seines Hauses in Chelsea in den Tod gestürzt. Danny und Aiden sind überzeugt davon, dass es sich um Mord handelt, denn Feinde hatte Heckman reichlich: Weder Schauspielerin Gwen noch Drehbuchautor Brent machen einen Hehl daraus, dass sie von seinem Tod profitiert hätten, und auch das Verhältnis zu seiner Ehefrau Chandra war nicht das beste … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 26.06.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 02.03.2005 CBS
  • Tödliche Verwechslung (The Dove Commission)
    Staffel 1, Folge 18 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Tödliche Verwechslung (Staffel 1, Folge 18) – © ORF1

    Ein toter Taxifahrer stellt Danny und Aiden vor ein Rätsel. Er wurde brutal zusammengeschlagen und erstochen. Die Vorgehensweise weist eindeutig auf einen männlichen Täter hin, doch die DNA trägt weibliche Merkmale. Nachdem der Tote als Fernando Reyes identifiziert wurde, führt die Spur zu einem Nachtclub – und zu der Tänzerin Jamie Banks, die Reyes in der Mordnacht nach Hause gefahren hatte. Diese sagt aus, dass sie vor ihrer Haustür von einem Fremden überfallen wurde und Reyes ihr zu Hilfe geeilt war. Wurde Reyes von dem Angreifer ermordet?

    Einen Tag vor der Veröffentlichung ihres Untersuchungsberichts feiern die Mitglieder der Dove Commission in einem New Yorker Hotel. Plötzlich taucht ein ferngelenkter Flugroboter auf, und Gewehrkugeln zertrümmern das Panoramafenster des Festsaals. Kommissionspräsident Dan Stanwyk und seine Tanzpartnerin Charlotte DuBois gehen tödlich getroffen zu Boden. Mac vermutet den Täter im Umfeld der Polizei, da die Kommission es sich zur Aufgabe gemacht hat, Korruptionsfälle in der Behörde aufzudecken. Ein Motiv hätte Revierchef Vince Robinson, denn er wird in dem Bericht schwer belastet. Er hätte den Flugroboter jedoch gar nicht steuern können.

    Als Inspektor Markoni darauf drängt, den Fall zügig zu lösen, kommt Mac das verdächtig vor. Er stellt fest, dass Markoni durch seine Ausbildung bei der taktischen Polizeieinheit in der Lage gewesen wäre, den Flugroboter zu steuern. Und noch etwas findet Mac heraus: Kommissionspräsident Stanwyk hatte Markoni seine Freundin Grace Walderson ausgespannt. Hat Markoni ihn deshalb umgebracht? Und wenn ja: Warum musste auch Charlotte DuBois sterben? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 03.07.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 23.03.2005 CBS
  • Doppelmord (Crime And Misdemeanor)
    Staffel 1, Folge 19 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Doppelmord (Staffel 1, Folge 19) – © ORF1

    Die 22-jährige Jenny Lee wird mit aufgeschnittener Kehle in einer Wäscherei gefunden. Die Leiche war in einem Laken des Dunsmore Hotels eingewickelt, in dem zurzeit der ausländische Diplomat Robert Costa und sein Gefolge residieren. Mac findet Hinweise darauf, dass Jenny in Costas Suite mit dem Schlafmittel Rohypnol betäubt wurde, doch Costa kann nicht der Täter gewesen sein, denn er hatte ebenfalls von dem mit Rohypnol versetzten Champagner getrunken.

    Das CSI-Team nimmt Costa, seinen Sicherheitschef Tony Garcia, seinen Referatsleiter Frank Barret und seinen Fahrer Tom Martin genauer unter die Lupe und entdeckt, dass der Schlüssel zur Lösung des Falls in einem über zehn Jahre zurückliegenden Verbrechen zu finden ist: Damals war die Studentin Susan Young auf die gleiche Weise ermordet worden, und Costa stand unter Verdacht. Auf Garcias, Martins und Barrets Aussagen hin wurde Costa jedoch freigesprochen. Wollte jemand Costa mit seiner Vergangenheit konfrontieren? Und wer ist dieser Jemand?

    Danny und Aiden untersuchen den Tod eines Straßenkünstlers. Als menschliche Statue hatte er Tag für Tag stundenlang bewegungslos auf dem Gehsteig gestanden und von den Spenden der Passanten gelebt – bis er plötzlich aus unerfindlichen Gründen tot umgekippt war. Hawkes bescheinigt eine natürliche Todesursache, doch Danny kommen die Umstände merkwürdig vor. Er ermittelt entgegen Macs Anweisungen weiter und fördert dabei Unglaubliches zu Tage: Der Tote war der Obdachlose John Hawkins, der erst nach seinem Ableben kostümiert und als menschliche Staue aufgestellt wurde. Ein Mordfall liegt aber dennoch nicht vor … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 10.07.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 13.04.2005 CBS
  • Weißer Tod (Supply And Demand)
    Staffel 1, Folge 20 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Weißer Tod (Staffel 1, Folge 20) – © Vox

    Der 19-jährige Student Will Novick wird erschossen in seiner Wohnung aufgefunden. Seine Wohnung wurde gründlich auf den Kopf gestellt, und von seiner Mitbewohnerin Jordan fehlt jede Spur. Stella findet Reste von Heroin in der Wohnung, doch Wills Vater ist sich sicher, dass sein Sohn niemals Drogen angerührt hätte. Kurz darauf wird Jordans Handtasche mit Resten von Heroin in einer kleinen Seitenstraße gefunden, und Jordan macht man im noblen Haus ihres Vaters ausfindig. Sie behauptet jedoch, nichts mit dem Heroin zu tun zu haben.

    Unterdessen stirbt der Student Paul Collins an einer Überdosis unverschnittenen Heroins, und die Untersuchung seines Handys zeigt, dass mehrfach mit Jordan telefoniert hatte und kurz vor seinem Tod mit ihr verabredet war. Jordan hat mittlerweile allerdings die Anwältin Diane Lipstone engagiert und verweigert die Aussage, obwohl sie weiß, dass durch das Heroin weitere Todesfälle drohen. Erst als die Studentin Andrea Allix eine Überdosis überlebt und sie schwer belastet, rückt Jordan mit der Wahrheit heraus … (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 17.07.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 27.04.2005 CBS
  • Im Kreuzfeuer (On The Job)
    Staffel 1, Folge 21 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Im Kreuzfeuer (Staffel 1, Folge 21) – © Vox

    Bei einer Verfolgungsjagd in einer U-Bahnstation wird der Undercover-Polizist Rodney Minhas tödlich getroffen. Da auch Danny an der Schießerei beteiligt war, bittet Mac ihn, bis zum Abschluss der kriminaltechnischen Untersuchung nicht mit Chief Hillborne von der internen Ermittlungsabteilung zu reden. Aufnahmen aus den Überwachungskameras zeigen unterdessen, dass Minhas sich als Polizist zu erkennen gegeben hatte, bevor die tödlichen Schüsse fielen.

    Zu Dannys Pech fehlen zwei Projektile, die ihn entlasten könnten. Derweil ergeben die Ermittlungen, dass Minhas bereits angeschossen in den Bahnhof gelaufen war, Danny macht vor Hillborne allerdings eine Aussage, die den bisherigen Ermittlungsergebnissen widerspricht. Wird Mac dennoch nachweisen können, dass Danny unschuldig ist?

    Stella untersucht den Mord an dem Kindermädchen Sandra Lopez, das in einer öffentlichen Toilette im Central Park mit einem Stein niedergeschlagen wurde. Dabei kommt sie einer Clique von Kindermädchen auf die Spur, die offenbar systematisch die Haushalte ihrer Arbeitgeber ausrauben. Hat eines der anderen Kindermädchen Sandra auf dem Gewissen? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Mo 24.07.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 04.05.2005 CBS
  • Seitenwechsel (The Closer)
    Staffel 1, Folge 22 (42 Min.)
    Bild: Vox
    Seitenwechsel (Staffel 1, Folge 22) – © Vox

    Gilbert Novotny, ein Fan der Boston Red Sox, bricht nach einem Spiel seiner Mannschaft tot am Steuer seines Wagens zusammen. Wenig später irrt die junge Sportagentin Margo Trent im Nachthemd durch die Stadt und wird von einem Lastwagen überfahren. Mac und sein Team schalten sich ein und entdecken schnell, dass es zwischen den beiden Fällen einen Zusammenhang gibt: An einem Baseball, der in Novotnys Auto gefunden wurde, klebt ein Haar von Margo Trent.

    Die Autopsie von Novotny ergibt, dass ein aus nächster Nähe hart geworfener Gegenstand – vermutlich ein Baseball – zu tödlichen inneren Blutungen geführt hat. Auf den Überwachungskameras des Stadions entdeckt man den Nachwuchs-Baseball-Star Ruben DeRosa, der genau zwischen Novotny und Margo steht. Ein DNA-Vergleich ergibt, dass er sowohl Kontakt mit dem Baseball hatte, als auch in Margos Wohnung war. Durch diese Beweise überführt, packt DeRosa aus: Weil Novotny ihn vor Freude über das gewonnene Spiel auf den Mund geküsst und damit vor aller Augen blamiert hatte, hat er rot gesehen und seinen Baseball mit voller Wut nach ihm geworfen. Doch warum musste auch Margo sterben?

    Bauarbeiter Quinn Sullivan steht wegen Mordes vor Gericht, weil sich sein genetischer Fingerabdruck auf der Tatwaffe, einem Hammer, befindet. Mac will für die Anklage aussagen, doch dann gesteht Sullivan ihm, was er bisher verschwiegen hatte, um sich nicht selbst zu belasten: Der Hammer gehört ihm – was seinen genetischen Fingerabdruck darauf erklärt. Mac will den Fall deshalb neu aufrollen, doch Staatsanwalt Latham lehnt ab. Daraufhin zieht Mac die Konsequenzen und tritt für die Verteidigung in den Zeugenstand. (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 31.01.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 11.05.2005 CBS
  • Falscher Schein (What You See Is What You See)
    Staffel 1, Folge 23 (42 Min.)
    Bild: ORF1
    Falscher Schein (Staffel 1, Folge 23) – © ORF1

    Mac ist Augenzeuge, als bei einer Schießerei in einem Café ein Gast erschossen und die Kellnerin Amy Madoff schwer verletzt wird. Anhand der gefundenen DNA wird der Täter als der ehemalige Häftling Steve Collins identifiziert. Kurz nach seiner Verhaftung wird Collins auf Anweisung von oben jedoch wieder freigelassen. Weit kommt er allerdings nicht: Ein Motorradfahrer schießt vor dem Polizeigebäude auf ihn und trifft ihn in die Schulter. Als Täter wird Amys Bruder James identifiziert, da er ein Motiv hat und die Tatwaffe von ihm stammt. Er behauptet jedoch, die Pistole sei ihm gestohlen worden. Das bestätigt sich, als Amy gesteht, die Waffe ihrem Freund Dennis Sporco gegeben zu haben.

    Unterdessen wird Collins’ Mutter ermordet. In ihrem Mund findet sich ein Stück Papier von derselben Beschaffenheit wie jenes, das die amerikanische Notenbank zum Drucken von Banknoten benutzt. Die Spur führt wieder zu Dennis, der sich als Assistent in einem Forschungsinstitut mit speziellen Flüssigkeitskristallen beschäftigt und die Forschungsergebnisse gestohlen hatte. Alles deutet darauf hin, dass Dennis diese Erkenntnisse dazu nutzen wollte, um in seiner eigenen Werkstatt Falschgeld zu drucken. Offenbar wollte er in dem Café von Collins das dazu nötige Papier kaufen, aber bei dem Deal muss irgendetwas schief gelaufen sein. Doch warum musste auch Collins’ Mutter sterben? Und wo ist Dennis jetzt? (Text: VOX)

    Deutsche Erstausstrahlung: Di 07.02.2006 VOX
    Original-Erstausstrahlung: Mi 18.05.2005 CBS
◀ zurück
Staffel 1##### 
weiter ▶