Spitzname: Corrie

    Die „Coronation Street“ von Tony Warren ging am 9. Dezember 1960 in Großbritannien auf Sendung und zählt heute als langlebigste und erfolgreichste Sendung des Landes. Die Serie spielt im fiktionalen Weatherfield und erzählt umfangreiche Geschichten im Leben der Arbeiterklasse.

    Bereits seit der ersten Folge fungiert die Figur des Ken Barlow, gespielt von William Roache als tragende Säule. Zu Beginn von Kritikern zerrissen, gehörte die „Coronation Street“ bald zum täglichen Leben vieler Briten. So erreichte man bereits im März 1961 bis zu 75% der Gesamtzuschauer. Nach neun Jahren wurde die erste Folge im Farbe ausgestrahlt. In den 70er Jahren drohte die „Coronation Street“ ihre Identität zu verlieren, was durch den Produzenten Bill Podmore verhindert wurde, der 1976 zur Seifenoper stieß und eine goldene Ära einleitete.

    Bis heute überzeugt die Serie durch spannende Geschichten und behandelt u.a. Übergriffe, Drogenmissbrauch, Vergewaltigung, Prostitution, Mord, aber auch Themen wie Adoption, Homosexualität, Abtreibung, finanzielle Schwierigkeiten und Demenz.

    „Coronation Street“ konnte über die Jahre viele Preise gewinnen. Darunter u.a. den National Television Award, den British Academy Television Award und mehrere British Soap Awards.

    Die Soap läuft auch erfolgreich in Kanada, Neuseeland, Irland und Australien. In den Vereinigen Staaten kann man die aktuellen Folgen seit 2009 per Video-On-Demand-Service via Amazon erwerben. In Deutschland wurde die Serie bisher nicht ausgestrahlt. Allerdings hat sich die „Lindenstraße“ die britische Serie zum Vorbild genommen.

    Coronation Street auf DVD

    Coronation Street – Community

    Flo (geb. 1991) am 24.02.2015: Ich muss ehrlich sagen, ich habe mich ein bisschen in die Coronation Street verliebt. Seit wir in der Schule darüber gesprochen haben als Thema für einen Englischaufsatz, und ich auf yt die ersten Folgen angesehen habe. Es ist zwar eine Soap, aber auch für Soap Ablehner schaubar, denn es werden durchaus kritische Geschichten erzählt und nicht alles ist soapig. Schade, dass es nicht alle Folgen zu sehen gibt (okay, bei knapp 9000 Folgen auch utopisch, aber es wäre schon toll). Die Serie sollte bei uns, vllt auf arte, OmU laufen. Sie ist es echt wert.
    Sarah am 19.09.2007: wir müssen für die schule was über die serie machen
    Lars am 24.02.2005: Die "Coronation Street" ist die englische "Lindenstraße" und läuft dort seit über 40 Jahren, ist also das Vorbild der deutschen Serie. Auch dort werden, wie in Deutschland, sehr kritsche Themen aufgenommen. Die Serie ist auch im Guiness Buch der Rekorde! Ein Darsteller ist seit Beginn der Serie dabei (seit 1960). Diese Serie sollte in Deutschland laufen, ist eine sehr gute Serie und sogar Englands erfolgreichste Produktion überhaupt!

    Coronation Street – News

    Cast & Crew