Blutige Straße

    Blutige Straße

    I/D 1971 (Nessuno deve sapere)
    Miniserie in 4 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 14.10.1972 ARD

    Der junge Ingenieur Pietro aus Mailand kommt nach Kalabrien, um den Bau einer großen Straße zu beaufsichtigen. Bald gerät er zwischen die Fronten zweier rivalisierenden Mafia-Banden, die sich gegenseitig die fetten Aufträge streitig machen … (Text: Hörzu 25/1990)

    Blutige Straße auf DVD

    Blutige Straße – Community

    Jutta (geb. 1959) am 21.06.2011: Ja, die Serie und Titelsong sind wirklich unvergesslich, auch fuer Leute wie mich, die seit 1987 in den USA leben- italienisch ist sowieso viel schoener als englisch!
    Romano C. Failutti am 20.05.2010: "Blutige Straße" - unvergessen! Und "Amara terra mia" gesungen von Modugno - wunderbar! Zum träumen! Der Film so spannend! Warum wird so etwas nicht mal wieder gezeigt? - Und so geht es mit vielem: Da liegen Schätze in den Archiven und vergammeln, wie auch der tschechische Film "Der Kaiser und sein Bäcker" etc. - Und so mancher Schrott wird ständig wiederholt. Ist das unsere Kultur oder die der Verantwortlichen?
    norhel (geb. 1943) am 28.11.2004: Der Titelsong "Amara terra mia" wurde von Domenico Modugno gesungen, http://www.italianissima.net/testi/amarater.htm
    Claus (geb. 1960) am 29.04.2004: Allein das Titellied "Amada Terra Mia" macht diesen Vierteiler unvergeßlich.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    4-tlg. ital. Krimi von Renzo Genta und Marco Oxman nach einem Stoff von Lina Wertmüller, Regie: Mario Landi (Nessuno deve sapere; 1971).

    Der Ingenieur Pietro (Roger Fritz) wird bei Straßenbauarbeiten in eine Korruptionsaffäre zweier Mafiabanden hineingezogen.

    Die ca. einstündigen Folgen liefen zur Primetime.