Blossom

    Blossom

    USA 1991–1995
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.12.1994 Das Erste

    Blossom ist ein Mädchen in der Blüte ihrer Pubertät. Sie lebt zusammen mit ihrem Vater und ihren zwei Brüder Tony und Joey (die Mutter hat ihren Vater vor Jahren verlassen) in einem netten Haus. Wichtiger Bezugspunkt in Ihrem Leben ist Ihre beste Freundin Six, mit der sie alles erlebt, was junge Mädels so durchmachen. Trouble in der Schule und mit Mitschülern, die erste Liebe und der erste Liebeskummer.

    Man sieht in dieser Serie, wie Blossom Schritt für Schritt erwachsen wird und welche Probleme innerhalb und außerhalb der Familie auf ein junges Mädchen zukommen – zumal ihr die Mutter sehr oft fehlt – die weit weg in Frankreich ein neues Leben begonnen hat.

    Blossom auf DVD

    Blossom – Community

    wolfangel am 12.01.2016 12:11: vielen Dank ;-)
    Stimpy am 07.01.2016 09:05: Ja, das wurde es :)
    wolfangel am 05.01.2016 02:26: Hallo, hoffe das weiß noch einer. Da ich die Serie auf Englisch nur sah und mich an die deutsche Version nicht mehr erinnere wollte ich fragen ob einer von euch noch weiß ob im Deutschen Joey's "Whoa" auch gesagt wurde? Würde mich total interessieren. ;) danke
    BerndMetz (geb. 1983) am 03.02.2015: Ist halt so ne typische Mädchen Serie gewesen
    bo am 20.07.2014: Finden ich auch

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    110-tlg. US-Sitcom von Don Reo („Blossom“; 1990–1995).

    Mutter ist ausgezogen, jetzt ist Teenager Blossom (Mayim Bialik) die einzige Frau im Hause Russo, mit Vater Nick (Ted Wass), einem Musiker, und ihren älteren Brüdern Joey (Joey Lawrence) und Anthony (Michael Stoyanov). Joey ist der Schwarm aller Mädchen, Anthony bekommt allmählich sein Drogenproblem in den Griff. In der zweiten Staffel zieht auch noch Opa Buzz Richman (Barnard Hughes) ein. Vinnie Bonitardi (David Lascher) ist Blossoms Freund und Six LeMuere (Jenna von Oy) ihre beste Freundin. Ihre durchaus schon recht erwachsene Sicht des Lebens hält Blossom in einem Videotagebuch fest. Rat sucht sie in der Regel in ihrer Fantasie und bekommt ihn dort von etlichen Prominenten (die sich dann selbst spielen, darunter Little Richard und Alf). Kurz vor Ende der Serie heiratet Anthony, der inzwischen als Sanitäter arbeitet, seine Freundin Shelly (Samaria Graham), und Sohn Nash kommt zur Welt. Nick ehelicht Carol (Finola Hughes), die ihre Tochter Kennedy (Courtney Chase) mit in die Ehe bringt. Am Ende verloben sich auch noch Joey und seine Freundin. Die Familienkonstellation ändert sich also komplett, und Blossom muss einsehen, dass das Leben weitergeht.

    In mehreren Folgen war Melissa Manchester als Blossoms Mutter Maddy zu sehen. In einer Folge zu Beginn der Serie hatte noch Phylicia Rashad die Rolle gespielt. Dann hat wohl jemand die Farbe an seinem Kontrollmonitor justiert und gemerkt, dass Rashad auch schon in der Bill Cosby Show die Mutter gespielt hatte, dort ihre Familie im Gegensatz zu hier aber schwarz war.

    Die einstündige Pilotfolge, in der Blossoms Eltern noch mit komplett anderen Schauspielern besetzt waren, wurde in Deutschland nicht gezeigt. Alle weiteren Folgen liefen nachmittags. Den Titelsong „My Opinionation“ sang Dr. John.

    Auch interessant …