Big Easy – Straßen der Sünde

    Big Easy – Straßen der Sünde

    USA 1996–1997 (The Big Easy)
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.03.1997 RTL 2

    Zwei Leichen im Mississippi und kein Mörder. Mitten in seinen Ermittlungen trifft der Detektiv Remy McSwain auf die schöne Anne Osborne. Die talentierte Rechtsanwältin ermittelt gegen einen korrupten Kongressabgeordneten, der in einen Umweltskandal verwickelt scheint. Bei ihren Nachforschungen kommt auch Remy als Verdächtiger in ihr Visier. Anne muss Anklage gegen ihn erheben, was ihr schwer fällt, da sie seinem Charme kaum widerstehen kann. Doch mit Hilfe seiner Freunde und der Unterstützung seines Onkels, dem Polizeikommandanten LeBlanc kommt er wieder frei. Nachdem klar ist, dass der Korruptionsfall und die beiden Morde in Zusammenhang stehen, nehmen Anne und Remy die Ermittlungen gemeinsam wieder auf. Der Fall scheint allerdings leichter zu lösen zu sein, als der gegenseitigen Anziehungskraft zu widerstehen … 

    Die einstündige Polizeiserie „Big Easy – Strassen der Sünde“ basiert auf dem gleichnamigen Filmerfolg. Der junge Detektiv Remy Mc Swain, ein Draufgänger und Charmeur, kennt jeden Winkel seiner Stadt. Ihm zur Seite steht die attraktive Rechtsanwältin Anne Osborne. Ohne ihren Kollegen Remy wäre diese allerdings in der aufregenden Südstaaten-Metropole verloren: Frisch nach New Orleans gekommen, hat sie sich bisher eher auf Bücher und Paragraphen als auf das wirkliche Leben konzentriert. Jetzt muss sie sich mit Remy durch die Großstadt New Orleans kämpfen und begegnet einem Netz aus Intrigen, Korruption und Kriminalität. „Big Easy – Strassen der Sünde“ ist Südstaaten-Romantik pur versehen mit viel Spannung, Abenteuer und prickelnder Erotik. Die Serie stammt aus der Feder von Jacqueline Zambrano („Star Trek, The Next Generation“) und Robert DeLaurentis („Dr. Westphall“ oder „South Beach“). (Text: Tele 5)

    Big Easy – Straßen der Sünde – Community

    ÉVA GULYÁS (geb. 1975) am 24.06.2011: Ich bin ein Fan aus Ungarn/Budapest von THE BIG EASY - STRASSEN DER SÜNDE. Ich habe von 1987-1991 und 1994-1999 (4 5 Jahre = 9 Jahre) in Deutschland (Bonn) gelebt und habe diese tolle Serie damals auf RTLII geguckt und hier in Ungarn auch. Und heute kann ich The Big Easy endlich anschauen, wann immer ich will, die 1. Serie (22 Folgen), leider auf englisch, in original Version (aber ich verstehe ziemlich viel davon). Ich finde auch, dass Tony Crane (Remy McSwain) sehr toll aussieht, aussah in der Serie. Ich habe es geliebt, wenn Anne (Susan Walters) und Remy (Tony Crane) zusammen waren, sie waren so süß zusammen und haben super zueinander gepasst. Ich war so glücklich, als sie in der letzten Folge endlich zusammen kamen. Auch heute noch liebe ich diese tolle Serie aus New Orleans! New Orleans ist eine sehr tolle, interessante Stadt. Éva
    Ina (geb. 1970) am 09.06.2011: Nein, Du bist nicht die Einzige!!!! GRINS!!!!! Leider kann ich nirgends die Teile bzw. DVD´s finden! Habe damals keinen Teil verpasst und verstehe Dich!!!! Ina
    Silke (geb. 1972) am 05.02.2009: Diese Serie wird ewig zu meinen absoluten Favoriten gehören!!!!Hat jemand eine Ahnung,ob die Chance besteht,dass die DVD-Boxen auch auf deutsch erscheinen werden?
    Christoph (geb. 1974) am 13.11.2004: Ich habe die serie auch so oft wie möglich geguckt! Ich fand die " Anne Osborne" heiss! Aber Remy habe ich schon lange als mein Nick-Namen in einigen Foren.
    Sandra (geb. 1979) am 10.10.2004: Habe erst gestern wieder diese tolle Serie auf Tele 5 geschaut. So cool! Ich liebe New Orleans! Und Remy McSwain ist echt heiss!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    1997 (RTL 2); 1998 (Vox). 35-tlg. US-Krimiserie („The Big Easy“; 1996–1998).

    Der Polizist Remy McSwain (Tony Crane) ermittelt in New Orleans. Er ist ein Frauenschwarm und nimmt es mit dem Gesetz nicht so genau. Seine Partnerin, Staatsanwältin Anne Osborne (Susan Walters), ist konsequenterweise prüde und extrem gesetzestreu. Später steht McSwain die Polizistin Janine Rebbenack (Leslie Bibb) zur Seite. Der Chef von allen ist McSwains Onkel, C. D. LeBlanc (Barry Corbin).

    Die Serie basierte auf dem Film „The Big Easy – Der große Leichtsinn“. Mit der Umbesetzung der Nebenrolle von Walters zu Bibb nach 22 Folgen wechselte die Serie von RTL 2 zu Vox.

    Auch interessant …