Bild: TV Tokyo
    Beyblade: Shogun Steel – Bild: TV Tokyo

    Beyblade: Shogun Steel

    J 2012 (Metarufaitobeiburēdo Zero-G)
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.07.2013 Nickelodeon
    Alternativtitel: Metal Fight Beyblade Zero-G

    Es sind mittlerweile sieben Jahre seit der Nemesis-Krise vergangen, als der Beyblader Zero in Metaru Bei Shitei auftaucht. Sein großes Vorbild ist Ginga, von welchem er seinen Bey geschenkt bekommen hat. Er möchte genau wie er der stärkste Blader werden und trifft auf seinem Weg viele neue Freunde und Rivalen. Sie werden dabei von bekannten Gesichtern wie zum Beispiel Tsubasa, Madoka und Benkei tatkräftig unterstützt.

    Allerdings gibt es noch immer Menschen, die den Beybladesport zu ihren Gunsten missbrauchen. Das ehemalige Team Garcias hat die DNA gegründet, eine ähliche Organisation wie die Dark Nebula. Genau wie diese damals Battle Bladers sabotiert hat, manipulieren sie nun das Tunier Neo Battle Bladers. Zero und seine Freunde wollen das nicht zulassen und nehmen den Kampf gegen die DNA auf, doch sie scheinen kaum etwas ausrichten zu können. Als schließlich Zeros Freund und Rivale Shinobu im Kampf gegen deran stärkstes Mitglied Kira schwer verletzt wird, steigert sich Zeros Hass bis ins Unermessliche. Zum Glück taucht vor Zeros Finalkampf gegen Kira sein großes Vorbild Ginga auf und erklärt ihm, dass es in einem Beybattle niemals um Hass gehen darf. Zero nimmt sich diese Worte zu Herzen und kann Kira und somit die DNA besiegen. (Text: animexx.de)

    Fortsetzung von Beyblade

    DVD-Tipps von Beyblade: Shogun Steel-Fans

    Auch interessant …