Bettkantengeschichten

    Bettkantengeschichten

    D 1983–1990
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.10.1983 ZDF

    Zu Beginn jeder Folge macht ein Kind eine böse Erfahrung. Es wird von anderen Kindern schikaniert, von einem Lehrer ungerecht behandelt, muss plötzlich woanders übernachten oder anderes. Ein Erziehungsberechtigter erinnert sich, in seiner eigenen Kindheit etwas Ähnliches erlebt zu haben und erzählt es dem Kind. Diese Geschichte wird meistens in Form eines Schwarzweißfilmes gezeigt, um die Vergangenheit zu unterstreichen, und hat immer ein Happy End. In „Schutzgeld“ zum Beispiel zahlte ein Vater es seiner Schwester heim, daß sie ihm vorgaukelte, Gespenster wären real. (Text: Stephan Jungemann)

    Bettkantengeschichten auf DVD

    Bettkantengeschichten – Community

    sylvia (geb. 1966) am 01.04.2013: diese Serien und deren mitwirkende haben mein leben auf nachhaltige weise verändert und mein Weltbild um einiges erweitert ein dank reicht nicht aus aber die weitergabe
    Marty (geb. 1979) am 18.08.2011: Hallo,

    wow, als ich die Titelmelodie seit ca. 25 Jahren das erste Mal wieder gehört habe, lief mir echt ein Schauer über den Rücken..schön.
    Als ich das einem Freund gezeigt habe, meinte er, dass er in einer Folge mitgespielt hat, diese suche ich jetzt.
    Die Folge wurde unter anderem im Britzer Garten (Berlin) gedreht. Sein Name ist Marian.
    Kann jemand evtl. etwas dazu sagen? Das wär wirklich cool.

    Greetz

    Marty
    bettkanten-fan (geb. 1979) am 06.12.2010: nächstes jahr so ab februar gibt weitere dvd-veröffentlichungen.
    Daniel (geb. 1979) am 04.10.2009: Ja, das war noch Unterhaltung vom feinsten

    Bei Youtube schwierig zu finden, da der einzige Ausschnitt (Anfangssequenz bzw. Intro) falsch geschrieben eingetragen wurde...lach ...hier der Link

    http://www.youtube.com/watch?v=Z8Tyc9Ijawo&feature=related
    Sabrina (geb. 1979) am 31.03.2009: Ach ja wenn Ihr wißt wie die sendung hieß konnt Ihr auch im Internet unter You Tube euch teiweise die Serien oder zu mindest das Intro sprich Trailer an schauen das was schade ist es gibt drot nichts über die Bettkantengeschichten.........................!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Halbstündige dt. Reihe für Kinder mit in sich abgeschlossenen Geschichten und wechselnden Darstellern.

    Das Schema ist immer dasselbe: Ein Kind hat ein Problem, erzählt davon einem Erwachsenen und fragt ihn, wie das war, als er klein war. Der Erwachsene erzählt daraufhin seine Geschichte, die mit einem ähnlichen Konflikt zu tun hat. Die Erwachsenengeschichte, verfilmt und mit dem Erwachsenen als Off-Erzähler, ist der Hauptteil jeder Bettkantengeschichte.

    61 Folgen liefen im sonntäglichen Nachmittagsprogramm und wurden jeweils mittwochs nachmittags wiederholt.

    Auch interessant …