Deutsche Erstausstrahlung: 05.10.2006 KI.KA

    Ben ist 13 und lebt in Kenia. Er möchte einmal Ranger werden, so wie sein Vater. Aber Ben hat noch nie echte wilde Tiere gesehen. In den Sommerferien darf Ben zum ersten Mal seinen Vater bei der Arbeit als Wildhüter begleiten. In dem Naturschutzgebiet „Ol Pejeta Game & Nature Reserve“ begegnet Ben Nashörnern, Elefanten, Giraffen und Schimpansen, aber er sieht auch die gefährlichen Büffel, Leoparden und Löwen. Und er findet einen richtig dicken Freund – das zahme Nashorn Morani.

     

    Fünf Wochen lebt Ben in der Rangerstation. Er besucht die verschiedenen Einrichtungen im Naturschutzgebiet und lernt die Aufgaben eines Wildhüters kennen. Ben geht mit auf Nashornpatrouille, sucht Löwen mit einem Peilsender, hilft beim Bau von Elefanten-Schutzzäunen. Er übernachtet im Busch in einem Zelt, wird von Warzenschweinen erschreckt, trifft auf Leoparden und Giraffen. Und zum ersten Mal in seinem Leben fliegt Ben, als Zebraherden mit dem Hubschrauber in ein neues Gebiet getrieben werden. Jeden Abend schreibt und malt Ben im Schein der Petroleumlampe über die aufregendste Zeit seines Lebens in sein Tagebuch.

     

    Autor und Kameramann Frank Feustle drehte die Dokumentar-Serie von zwölf Folgen á 15 Minuten in Kenia, in dem privaten „Ol Pejeta Game & Nature Reserve“. Das 400 Quadratkilometer große Naturschutzgebiet in unmittelbarer Nähe des Mount Kenya ist ein Rückzugsgebiet für die Großwildtiere Afrikas und der einzige Ort auf dem Kontinent, an dem Schimpansen und gleichzeitig die so genannten „Big Five“ – Nashorn, Elefant, Leopard, Büffel und Löwe – beobachtet werden können. (Text: KiKa)

    Cast & Crew