Bei Bio

    D 1983–1985
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.03.1983 ARD

    Nachfolgesendung von „Bio’s Bahnhof“, in der alles „noch frischer, noch lebendiger und noch persönlicher“ werden sollte. Das Konzept hatte sich zwar nicht verändert, dafür aber die Location: Statt aus einem alten Bahnhof kam die Sendung aus einem WDR-Studio.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Gespräche und Musik live. Talkshow von und mit Alfred Biolek.

    Nach dem Ende von Bio’s Bahnhof wollte Biolek ein Konzept präsentieren, das die Gespräche noch mehr in den Vordergrund rückte. Dennoch waren auch die Musik-Acts ziemlich hochkarätig, u. a. traten Santana, Lionel Hampton, Axel Zwingenberger, Nina Simone, Harry Belafonte und die Punkrock-Band Trio auf. Immer dabei: Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass.

    23 einstündige Sendungen wurden ausgestrahlt, die jedoch nie den Erfolg der Vorgängershow erreichten. Sendeplatz war alle vier Wochen donnerstags um 21.30 Uhr.