Bazillen

    Bazillen

    D 1995–1996
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.04.1995 ZDF

    Die schrille Bazillenfamilie besteht aus Vater Toxillus, von Beruf erfolgloser Erfinder, Mutter Luzille, einer Hausfrau mit dem Hobby Schweißen, Sohn Wotan, einem werdenden Rockmusiker, Sohn Parasitl, der so ist, wie er heißt und dem Nesthäckchen Chip, dem unersättlichen Computervirus. Gleich in der ersten Folge bekommt die Familie Zuwachs. Im wörtlichen Sinn fällt ihnen aus heiterem Himmel ein Mädchen mit schwarzer Hautfarbe zu, die aus Afrika eingeschleppte Tsezille. Sie wird im Laufe der Serie nicht nur für exotische Fieberkrankheiten zuständig sein, sondern auch für Voodoo-Zauber und andere seltsame Importe. (Text: KI.KA)

    Bazillen – Kauftipps