Bild: Bayerisches Fernsehen
    Bayern isst bunt – Bild: Bayerisches Fernsehen

    Bayern isst bunt

    Kochen zwischen den Kulturen

    D 2011–
    Deutsche Erstausstrahlung: 04.08.2011 Bayerisches Fernsehen

    Promikoch Fritz Häring hat ein Restaurant am Starnberger See und serviert seinen Gästen bayerische Köstlichkeiten. In „Bayern isst bunt“ verlässt Fritz Häring gewohnte Pfade und begibt sich auf die Suche nach interessanten Menschen und ihren internationalen Rezepten. Sie kommen aus Kamerun, Chile oder Korea und wohnen schon seit vielen Jahren in Bayern. Sie sind Gastgeber in Spezialitäten-Restaurants und öffnen ihre Küchen.

    Die Gastgeber kochen mit Leidenschaft und lassen Fritz Häring die kulinarischen Geheimnisse ihres Geburtslandes erleben. Gegensätze ziehen sich bei „Bayern isst bunt“ an. Fritz möchte von den Köchen lernen und auch sie verfolgen gespannt die Geheimnisse der bayerischen Küche. Eine gleiche Zutat wird in unterschiedlichen Küchen zum Erlebnis. Neugierig verfolgen die Köche gegenseitig die Zubereitung und entdecken in jeder Küche etwas Neues. In jeder Folge gewähren die Gastgeber einen Einblick in ihr Privatleben und erzählen von ihren zwei Heimaten. Wie fühlt es sich an sein Geburtsland zu verlassen, um in Bayern eine neue Heimat zu entdecken? Wie funktioniert das interkulturelle Zusammenleben und welche Rolle spielt für sie das Essen? Am Ende der Sendung wird aufgetischt und über die Geschmäcker und Gerichte diskutiert. (Text: Bayerisches Fernsehen)

    Cast & Crew