Barney Miller

    Barney Miller

    USA 1974–1982
    Alternativtitel: Wir vom 12. Revier

    Captain Barney Miller (Hal Linden) ist der Boss des 12. Reviers. Der unkonventionelle Chief Detective und seine Jungs sollen in New Yorks Künstlerviertel Greenwich Village für Ordnung sorgen. So bunt wie das Viertel ist auch Barneys Truppe: Puertoricaner Chano Amenguale ähnelt eher einem Kunden des 12. Reviers als einem Cop. Während Chano sich immer wieder in wärmere Gefilde zurücksehnt, kann sein polnischstämmiger Kollege Stan „Wojo“ Wojciehowicz nicht genug betonen, wie gerne er im Big Apple lebt. Die beiden arbeiten zusammen mit Ron Harris, einem so cleveren wie eitlen Afroamerikaner, Nick Yemana, Detective japanischer Herkunft und schlechtester Kaffeekocher New Yorks, sowie dem gichtgeplagten Senior der Truppe, Philip Fisher. (Text: Premiere)

    Spin-Off: Fish

    Barney Miller auf DVD

    Barney Miller – Community

    björn (geb. 1976) am 09.11.2010: diese serie ist einfach nur kult! comedy vom feinsten! leider immer noch nicht auf dvd hier erhältlich.
    jens (geb. 1970) am 23.09.2006: Solche Serien sollten die Dritten senden.(die Privaten müllen uns lieber mit irgend welchen scheiß voll)Das würden die Quoten sicher steigern.Serie ist einfach geil.
    Osti (geb. 1982) am 24.07.2005: Die Serie ist einfach nur genial!!!!
    Jana (geb. 1980) am 24.10.2004: Ich habe diese Serie eigentlich nur mit meiner Familie gesehen ! weil ich sie nicht immer kucken wollte
    bin ich öfters weggegangen !!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    US-Sitcom von Danny Arnold und Theodore J. Flicker („Barney Miller“; 1975–1982).

    Der engagierte, aber doch durchschnittliche Captain Barney Miller (Hal Linden) leitet das 12. Polizeirevier in New York. Mit seinen Kollegen meistert er den Alltag auf der Dienststelle: Phil Fish (Abe Vigoda), ein alternder Veteran kurz vor dem Ruhestand, der sich unentwegt über die Arbeit, seine Gebrechen und seine Frau Bernice (Florence Stanley) beklagt; der Frauenschwarm Stan Wohejowicz, genannt Wojo (Max Gail); der Puerto-Ricaner Chano Amengual (Gregory Sierra), eine Labertasche; der wettbegeisterte Japaner Nick Yemana (Jack Soo); und der schwarze Witzbold Ron Harris (Ron Glass), der schon seit geraumer Zeit nebenbei an einem Polizeiroman schreibt.

    Frank Luger (James Gregory) ist der Vorgesetzte. Später kommt noch der Intellektuelle Arthur Dietrich (Steve Landesberg) dazu. Barney Miller ist mit Elizabeth (Barbara Barrie) verheiratet und hat zwei Kinder, Rachael (Anne Wyndham) und David (Michael Tessier).

    Ausgerechnet eine Comedyserie zeigte den Alltag von Polizisten realistischer als die meisten Krimiserien, eben ohne ständige Schießereien, Verfolgungsjagden und Über-Kommissare, dafür mit Büroarbeit und den privaten und beruflichen Problemen ganz normaler Menschen. Amerikanische Polizisten waren begeistert, die thematisierte New Yorker Polizei ernannte das Schauspielerensemble zu Ehrenmitgliedern. Der heimliche Star der Serie war der alte Fish, der gemeinsam mit seiner Serienfrau in den USA seine eigene Serie „Fish“ erhielt, die in Deutschland nicht gezeigt wurde.

    Auch von der 170 tlg. Originalserie zeigte die ARD im Vorabendprogramm nur ganze zwölf Episoden. Insgesamt 73 Folgen (die bereits vorhandenen in neuer Synchronisation) liefen ab 1990 unter dem Titel Barney Miller freitags nachmittags auf Pro Sieben. Die meisten Folgen waren in Deutschland nur im Pay-TV oder auf Lokalsendern zu sehen.