Balko

    Balko

    D 1995–2006
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.03.1995 RTL

    Hauptfigur dieser Krimi-Actionserie ist Kriminalhauptkommissar Balko, ein freundlich-lässiger und professioneller Polizist, der mit seinem überkorrekten und bisweilen leicht ungeschickten Kollegen Klaus ‚Krappi‘ Krapp (Ludger Pistor) die Dortmunder Unterwelt aufmischt. Balkos unkonventionelle Methoden und der Umstand, dass er sich auf seine überwiegend inkompetenten Kollegen nicht verlassen kann, bringen ihn und seinen Partner regelmäßig in skurrile Situationen. Mit viel Witz und Einfallsreichtum schaffen es die beiden jedoch immer, ihren Fall zu lösen. Als Running Gag fungiert unter anderem Krappis Mutter, von der zwar in fast jeder Folge die Rede ist, die man als Zuschauer aber nie zu Gesicht bekommt. Bis Folge 47 wird Kommissar Balko von Jochen Horst verkörpert. Mit dem Beginn der vierten Staffel und Folge 48 übernimmt Bruno Eyron dessen Rolle.

    Balko auf DVD

    Balko – Community

    realRhino am 28.12.2015 13:23: Nach dem Thunderbird und dem Mustang fuhr Balko ja kurz noch einen Mercedes. Weiß jemand zufällerweise welcher Typ dies war?
    Dennis am 09.08.2015: Kleine Randnotiz : Das Lied wird sogar noch einmal von Ingo Naujoks gesungen, als er die Treppe zu seiner Wohnung hochläuft. ( Folge : "Hot Line" ;)
    Klaus (kdm) (geb. 1945) am 10.06.2015: Ja, eine Folge endet sogar in Berlins Dessauerstraße (in Lankwitz), im damaligen Tierheim-Friedhof (den's seit 2002 nicht mehr gibt). Ich wohne da und hab sofort unsere Straße wieder erkannt. Auch den Oberhofer Platz in gleicher Folge. In einer anderen Folge parken sie ihr Auto in einer kleinen Straße hinter der Marienfelder Kirche un gehen in Richtung "Bauer Lehman" um in einem der alten Häuser jemanden zu befragen. Das machen sie gerne, etwas außerhalb von Berlins City zu drehen: Nicht-Berliner erkennen nicht sofort, dass es Berlin ist; soll ja auch "Dortmund" sein, Auch wird vermieden, andere Autos (mit B-Schild) zu zeigen. Der Berliner kennt aber sein Pflaster wieder und seine Laternen.
    Balko87 am 05.11.2014: Moin Balkofans! Hab jetzt die ersten 3 Staffeln mit Jochen Horst geschaut. Mir ist erneut aufgefallen das auch in Staffel 3 die Folgen völlig falsch gereiht sind. Ich dachte immer "Karneval in Ketten" wäre die letzte Folge mit Jochen Horst. Doch in Wirklichkeit habe ich gelesen, das es "Terror im OP" ist. Kann man vielleicht von der UFA eine richtige Reihenfolge der Folgen bekommen oder sonst eine möglichkeit?
    Balkofreund (geb. 1976) am 30.08.2014: Hallo, gesuchte Folge heißt "Giftzwerge", Folge 2 aus Staffel 7. Viele Grüße.

    Balko – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Bis Folge 47 wird Kommissar Balko von Jochen Horst verkörpert. Mit dem Beginn der vierten Staffel und Folge 48 übernimmt Bruno Eyron dessen Rolle.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Dt. Krimiserie von Leo P. Ard und Michael Illner.

    Hauptkommissar Balko (Jochen Horst; ab Folge 49 im Juli 1998: Bruno Eyron) ist ein Draufgänger und Frauenschwarm, der das Verbrechermilieu auch mal rüpelhaft aufmischt, um seine Mordfälle aufzuklären. Sein Partner bei der Dortmunder Polizei ist Hauptkommissar Krapp (Ludger Pistor). Krapp ist das genaue Gegenteil von Balko: ein blasses Muttersöhnchen, das penibel seine Dienstvorschriften einhält. Beider Vorgesetzter ist Polizeichef Vollmer (Dieter Pfaff), der nie ohne seinen Mops namens Montag unterwegs ist. Seine Nachfolgerin ist ab der dritten Staffel Kriminaloberrätin Katharina Jäger (Sabine Vitua), und Wittek (Matthias Kniesbeck) wird neuer Revierleiter. Balkos Freundin ist anfangs die Journalistin Colette (Joana Schümer), die Balko gern über seine Fälle ausquetscht, um etwas für ihre Zeitung schreiben zu können.

    Die Serie kam beim Publikum gut an. Das änderte sich auch nicht, als Jochen Horst ausstieg und in der gleichen Rolle plötzlich ein neues Gesicht zu sehen war. Aus der Not machte die Serie einen Gag: In klassischer Art von US-Seifenopern hat Balko einen schlimmen Unfall, bei dem er sein Gesicht verliert. Vor der nötigen Operation darf er sich am Computer ein neues aussuchen. Zur Wahl stehen u. a. die Gesichter von Schimanski, Derrick und Kommissar Rex. Balko wählt – natürlich – das Gesicht von Bruno Eyron. Diese Art von Humor und eine innovative Bildästhetik, die Regisseur Nico Hofmann entwickelte (und gegen den Widerstand von RTL durchsetzte), machten den Erfolg aus. 1996 erhielten Jochen Horst, Ludger Pistor und Dieter Pfaff für die Serie den Adolf-Grimme-Preis, 1999 wurde Ludger Pistor für seine Rolle mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Bester männlicher Hauptdarsteller in einer Serie“ ausgezeichnet.

    Über 100 einstündige Folgen liefen zunächst dienstags, später donnerstags, meist um 21.15 Uhr.

    Auch interessant …