Bild: BR
    Bärengeschwister – Bild: BR

    Bärengeschwister

    D 2013
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.07.2013 Bayerisches Fernsehen
    Alternativtitel: Bärenkinder

    Im Januar 2013 wird eine Bärin an der Grenze zu Tschechien tot aufgefunden, wahrscheinlich erschossen. Das Filmteam wird informiert. Die Spuren der Bärin führen im Schnee zu einer Felshöhle, in der zwei Jungtiere liegen. Die werden zu Vaclav Chaloupek, einem tschechischen Tierschützer und Naturfotografen, der schon mehrfach verwaiste Bären aufgezogen hat, gebracht. Es geht darum, die Tiere am Leben zu halten. Die andere Option wäre die Euthanasierung gewesen. Dass sich der Tierfotograf damit eine große Verantwortung aufbürdet, ist ihm bewusst. (Text: ARD-alpha)

    DVD-Tipps von Bärengeschwister-Fans

    Bärengeschwister im Fernsehen

    Do
    05.01.04:25–04:55hr1Findelkinder
    04:25–04:55
    Mo
    16.01.21:00–21:453satFBärenkinder
    21:00–21:45
    Di
    17.01.15:00–15:453satFBärenkinder
    15:00–15:45

    Cast & Crew

    Dies und das

    Zur Erklärung der Ausstrahlungsformen: Von den „Bärengeschwistern“ existiert eine „normale“ dreiteilige Variante und eine fünfteilige Version, die im Rahmen der Serie „Paula und die wilden Tiere“ ausgestrahlt wurde. Drei Folgen liefen zu Weihnachten im KIKA, die restlichen wurden knapp zwei Monate später bei ARD-alpha nachgeschoben. 2015 lief im BR zudem eine zweiteilige Variante, die die erste Folge des Dreiteilers zeigt, die anderen Episoden aber auf eine komprimiert und unter dem Titel „Ein neues Zuhause“ ausstrahlt.