Babar, der Elefantenkönig

    Babar, der Elefantenkönig

    F/CDN 1989–1994 (Babar)
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.11.1990 Das Erste
    Alternativtitel: Babar, der kleine Elefant

    Der kleine Elefant Babar führt im Dschungel ein unbeschwertes Leben. Seine Mutter kümmert sich rührend um ihn, in der gut organisierten Herde fühlt Babar sich aufgehoben, und in der abenteuerlustigen Celeste hat er eine gute Freundin gefunden. Alles könnte ewig so weiter gehen. Doch da wird eines Tages auf einem Ausflug Babars Mutter von einem Großwildjäger getötet. Verzweifelt und in höchster Verwirrung stürzt Babar davon. Er versucht, seine Herde wiederzufinden, verirrt sich dabei aber immer hoffnungsloser. Nach Tagen einsamen Wanderns durch dürre Landschaften entdeckt der junge Elefant etwas sehr Merkwürdiges: eine Stadt voller Menschen und Autos. Furchtlos und voller Neugier erkundet Babar das Terrain, geht ins Restaurant, zum Friseur – und wo er hinkommt, verursacht er Aufläufe oder Verkehrsstaus. Aber er hat Glück: In einem Park trifft er eine alte Dame, die sich seiner annimmt und ihn mit der Zivilisation bekannt macht. Babar bekommt ein schönes Zimmer bei „Madame“, wird in Maßanzüge gesteckt, lernt lesen und rechnen. Er führt ein erfülltes Leben und wächst zum gebildetsten Elefanten der Welt heran. Aber immer wieder ergreift ihn tiefe Sehnsucht nach dem Dschungel. Und als überraschend Celeste mit einem ihrer Freunde auftaucht, ist Babar bereit zurückzukehren. Allerdings hat sich inzwischen einiges verändert: Nach dem Tod des alten Königs befindet sich die Herde in Auflösung und ist in einen Krieg mit den Nilpferden verwickelt. Durch seine Begegnung mit den Menschen gereift, erkennt Babar, dass es an ihm liegt, die Elefanten in eine glücklichere Zukunft zu führen. Er beendet den Konflikt mit den Nilpferden durch einen genialen Trick und wird zum neuen Herrscher gekrönt – König Babar. Mit Celeste als „First Lady“ macht er sich daran, der Herde eine wirkliche Heimat zu schaffen: eine Elefantenstadt mitten im Urwald. (Text: ARD)

    gezeigt bei Schlawiner Platz

    Babar, der Elefantenkönig auf DVD

    Babar, der Elefantenkönig – Community

    BerndMetz (geb. 1983) am 27.04.2015: KANN MICH NOCH ZURÜCK ERINNERN ICH SCHAUTE IMMER DIESE SERIE UND FAND SIE RICHTIG TOLL SCHADE DAS MAN SIE HEUTE NICHT MEEHR IM TV SIEHT
    Jan K (geb. 1986) am 18.12.2013: Kann mich auch kaum noch an einzelne Folgen erinnern, aber habe damals versucht keine Folge zu verpassen, da ich mich immer tierisch darauf gefreut habe, wenn es lief. Zum Glück gab es damals Videorekorder, mit denen man die Folgen aufnehmen konnte. ^^ Aber ich würde mich auch freuen, wenn es mal wieder gezeigt werden würde.
    Röcky (geb. 1987) am 23.07.2008: ich würde liebend gerne wieder barbar sehen.... das wäre so schön
    Suse W (geb. 1982) am 15.04.2008: Ich hab diese Serie geliebt. Wir haben sie immer alle zusammen angeschaut, das sind richtig schöne Erinnerungen. Fänd ich voll stark wenn sie nochmal käme.
    Tinchen am 18.01.2008: wuaah is das lange her da war ich fünf als das lief xD Ich habe es geliebt weil Elefanten damals meine Lieblingstieren waren <3 Würd's auch gerne nochmal sehen

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    65-tlg. US-Zeichentrickserie nach den Büchern von Laurent de Brunhoff (Babar; 1989–1991).

    Der kleine Elefant Babar flüchtet aus dem Dschungel, als ein Jäger seine Mutter erschießt. Doch er kehrt zurück, wird König der Elefanten und bringt ihnen und den anderen Tieren Dinge bei, die er in der Stadt gelernt hat. Er heiratet Celeste, und die beiden bekommen drei Kinder.

    Das Ehepaar Jean und Cécile de Brunhoff hatte den kleinen Elefanten Babar erfunden, sein Sohn Laurent das Werk mit weiteren Büchern fortgesetzt. Auf Jeans Geschichten beruhte bereits die Serie Babar, der kleine Elefant.

    Auch interessant …