Avenger

    Avenger

    J 2003

    Rotes Ödland. Dahinvegitierende Kuppelstädte. Ein grotesker Mond der das Land zu erdrücken scheint. Willkommen in der Menschheitsdämmerung … Es ist ein Zeitalter, in dem die meisten Menschen vom Land in isolierte Kuppeln gezogen sind und die knappen Lebensmittel wegen dem Krieg zwischen den einzelnen Kuppelstädten rationiert werden. Als Ersatz für die ungeborenen Kinder werden Puppen-Androiden vertrieben. Dieses Zeitalter wird durch die Kraft und den Willen des Volkes, dem unbesiegbaren Krieger und der Göttin Westa kontrolliert. Wenn die Zeit stillsteht, bewegt sich die Menschheit auf einem Pfad der langsamen Zerstörung, die Erde mit sich nehmend. Wenn die beiden Mädchen Layla und Nei in die Welt hinausgehen, durch den heftigen Sturm wandernd, und durch den Rachefeldzug der schönen Barbaroi, Layla Ashley, die Vorhänge öffnen, wird ein neues Zeitalter anbrechen … (Text: NN)

    Auch interessant …