Auto – Auto

    Auto – Auto

    D 1984–1990

    Automagazin mit Willy Knupp. Lief bis Ende 1987 in 15 Minuten Länge alle zwei Wochen mittwochs am Vorabend. Im Mai 1990 tauchte das Magazin am Samstagnachmittag wieder auf, nun seltener, aber dafür 45 Minuten lang. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Auto – Auto – Community

    Stefan Rühmann (geb. 1989) am 07.03.2009: Hallo, habe diese Folgen auch noch bei mir auf VHS in schlechter Quali rumfliegen. Warum gibt es alles, nur nicht diese tolle Sendungen endlich mal auf DVD. Oder gibts da etwa schon eine DVD??
    Jens Gerken (geb. 1966) am 21.07.2006: Ich war im zweiten Jahr meiner KFZ-Mechanikerlehre. Schon damals haben mich die alten Autos aus den fünfziger und sechziger Jahren begeistert. Ich hatte gerade Blockunterricht, so daß ich abends ruhig lange fernsehen konnte. Ob aus Zufall oder bewußt habe ich auf RTL Pluss umgestellt, und dann noch zwei der Episoden von Auto - Auto gesehen. Die, wo der Mann vom Gebrauchtwagenhändler übers Ohr gehauen wurde, und jene, wo der Monteur vergaß, die Radmuttern anzuziehen. Ich würde die Episoden sehr gerne noch einmal sehen, zum Teil aus Erinnerung an meine Lehre, und aus Liebe zu meinem Hobby - ich sammle Automodelle (Youngtimer) im Maßstab 1:43, für die ich dann in Glasvitrinen Diorahmen baue. In diesen Episoden kamen sehr viele dieser Youngtimer vor.
    Christian (geb. 1961) am 22.04.2006: ich habe die Sendung auch noch in Erinnerung. Eine Episode handelte davon, dass ein junges Mädchen einen Ford 17M P3 reparieren liess. Dabei machte der Werkstattmeister einen Fehler. (Radmuttern nicht angezogen oder ähnliches) Das Mädchen wurde über Verkehrsfunk im Radio gebeten, anzuhalten. Es war aber zu spät...
    Jürgen Nassheuer am 09.05.2005: Ja, genau diesen Film such ich schon lange. Auch ich war damals sehr beindruckt von dem Film. Die eine weitere Episode ist mir noch gut in Erinnerung: Altes Ehepaar holt neuen Opel Commodore A im Werk ab, fährt gaaanz vorsichtig auf der Autobahn nach Hause. Auf einem Parkplatz rammt den neuen Wagen ganz leicht ein offener MG mit jungem Paar. Der Mann aus dem Commodore mach einen riesen Aufstand. Darauf setzt der MG-Fahrer vehement zurück, rammt den Opel heftig und fährt dann davon. Der Opelfahrer rastet aus, verfolgt den MG ohne Rücksicht auf den neuen Opel und den Verkehr. Schließlich kann er den MG-Faher stellen und erwürgt ihn. Die Geschichte mit dem hereingelegten Jaguar- E Käufer endete damit, dass sich der Käufer am Autohändler rächen wollte, nachts in sein Autohaus einbrach und aus Frust mit dem neuesten Modell, einem Opel Rekord A, durch das Schaufenster ins Freie fuhr. Eine echt abgefahrene Episodenstory, die ich gerne nochmal sehen würde und gerne in meinem Autofilm-Archiv hätte.
    Christoph M. (geb. 1961) am 29.01.2005: Das war soweit ich mich erinnere keine Serie, sondern ein Episoden-Film der sich aus vier unabhänigen Geschichten rund um 's liebe Auto zusammensetzte. Ich muss noch ziemlich jung gewesen sein und ich erinnere mich an einen jungen Mann der beim Kauf eines Jaguar E.Type reingelegt wurde. In einer anderen Episode an ein Unfallofper, das nachts auf einer Landstrasse verunglückt, verzweifetl versucht hat auf sich aufmerksam zu machen, jedoch ohne Erfolg. Fand ich damals alles höchst dramatisch - die Kids heute würden wahrscheinlich gelangweilt wegzappen. Jaja ich weiss, damals war alles besser mit dem verklärten Blick zurück. Aber mal ernsthaft. Das Niveau geht stetig bergab, eine Banalität reiht sich an die nächste. Immer meint man der Schwachsinn sei nicht mehr zu toppen, um sich wenig später eines besseren belehren lassen zu müssen. Ich bin froh über diese Seite und die vielen Einträge von "Gleichverklärten". Wer weiss mehr?

    Cast & Crew