Ausgerissen! Was nun?

◀ zurück
13 Episoden, Folge 1–13 
weiter ▶
  • Die gute Bekannte
    Folge 1 (25 Min.)

    Claudia und Renate, beide 16 Jahre alt, leben in einem Mädchenheim. Sie arbeiten in der Wäscherei. Beim Ausfahren der Wäsche verliebt sich Claudia in den Kellner Uwe. Es kommt zu Schwierigkeiten mit der Heimleiterin. Daraufhin überredet Claudia ihre Freundin Renate, mit ihr auszureißen. Renate wird sehr schnell von der Polizei aufgegriffen, Claudia sucht in einer Diskothek nach einer Bleibe. Ein junges Lehrerehepaar nimmt sich Claudias an und wendet sich an die Ausreißerstelle. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 08/1978 ARD
  • Erzwungene Freundschaft
    Folge 2 (25 Min.)

    Herr und Frau Kastner, die mit Familie Baumann gut bekannt sind, wünschen, dass auch ihr 13-jähriger Sohn Markus mit dem gleichaltrigen Till Baumann befreundet ist. Beide Kinder wehren sich gegen diesen Zwang. Bei einem kindlichen Streit stößt Markus seinen Freund Till, der noch nicht schwimmen kann, in den Swimingpool. Aus Angst vor der zu erwartenden Strafe läuft Markus von zu Hause weg. Mit einem Tramper will er nach Italien. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Ab ins Internat
    Folge 3

    Der zwölfjährige Claus lebt, seit die Eltern geschieden sind, im Internat. Die Eingewöhnung in die völlig neue Umwelt fällt ihm schwer, zumal er die erst kürzlich erfolgte Trennung der Eltern noch nicht verkraftet hat. Nach einem sonntäglichen Besuch der Eltern im Internat will Claus mit der Mutter wieder nach Hause. Sie geht auf den Wunsch nicht ein. Daraufhin fährt Claus ihr mit dem nächsten Zug nach. Die Mutter benachrichtigt ihren geschiedenen Ehemann, der Claus noch am selben Abend mit dem Auto zurückbringen will. Claus nutzt den unbeobachteten Augenblick beim Tanken und verschwindet. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Der Dauergast
    Folge 4

    In der Aufffangstelle für ausgerissene Jugendliche ist der 14-jährige Hauptschüler Werner Hause bereits Dauergast. Jedesmal, wenn der betrunkene Vater auf Mutter und Kinder losprügelt, flüchtet sich Werner dorthin. Versuche der Sozialarbeiter, mit den Eltern zu reden, scheitern. Durch eine gerichtliche Verfügung wird erreicht, dass Werner aus dem schädlichen Milieu herauskommt und in einer Pflegefamilie untergebracht wird. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
    hr-Fernsehen
    morgen
    00:40 Uhr
  • Das Ferienlager
    Folge 5

    Die elfjährige Martina ist vor einem halben Jahr mit ihrer Familie in eine andere Stadt gezogen. Sie hat große Schwierigkeiten, zu ihrer neuen Umwelt Kontakt zu finden. Bemühungen der Eltern, die Kontaktaufnahme mit Gleichaltrigen zu forcieren, wehrt Martina entscheiden ab. Als sie schließlich gegen ihren Willen von ihren Eltern in ein Ferienlager geschickt wird, weiß sie sich der ihr aufgezwungenen Situation zu entziehen. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
    hr-Fernsehen
    Di 09.09.
    00:35 Uhr
  • Der qualifizierte Abschluß
    Folge 6
    Bild: hr-Fernsehen
    Der qualifizierte Abschluß (Folge 6) – © hr-Fernsehen
    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
    hr-Fernsehen
    Di 16.09.
    01:10 Uhr
  • Heimliche Spazierfahrt
    Folge 7

    Ohne Wissen der Eltern macht der 17-jährige Lehrling Thomas mit dem Auto des Vaters heimliche Spazierfahrten. Als er seiner Freundin Karin, die auch noch keinen Führerschein hat, erlaubt, von der Diskothek nach Hause zu fahren, verunglücken sie. An der Unfallstelle schlägt der Vater auf Thomas ein, der sich nun nicht mehr nach Hause traut und mit seinem Moped nach Amsterdam will. Unterwegs muss Thomas sein Moped verkaufen, erhält Falschgeld, gerät an einen Dealer, der ihn in seine Geschäfte verwickelt. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
    hr-Fernsehen
    Di 23.09.
    00:45 Uhr
  • Neuer Elternteil
    Folge 8

    Die zwölfjährige Sylvia lebt seit der Scheidung der Eltern bei ihrer Mutter. Als diese wieder heiraten will und ihr zukünftiger Ehemann in die gemeinsame Wohnung zieht, wehrt sich Sylvia mit allen Mitteln gegen ihn. Trotz vieler Bemühungen von seiten des Stiefvaters kommt es am Tage der Hochzeit zu einer derart heftigen Auseinandersetzung, dass Sylvia die Wohnung verlässt und ihrem Vater, der sich gerade auf einer Geschäftsreise befindet, entschlossen nachreist. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
    hr-Fernsehen
    Di 30.09.
    01:00 Uhr
  • Ins Heim geh’ ich nicht
    Folge 9
    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Das Europacup-Spiel
    Folge 10
    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Was ist mit Jürgen los?
    Folge 11
    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Die bessere Lösung
    Folge 12
    Deutsche Erstausstrahlung: 1978 ARD
  • Um zehn Uhr ist Schluß
    Folge 13
    Deutsche Erstausstrahlung: 12/1978 ARD
◀ zurück
13 Episoden##### 
weiter ▶