Aus gutem Haus

    Aus gutem Haus

    D 2000–2001
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.03.2000 Das Erste

    Marlene Seeler (Janette Rauch) hat drei Kinder, aber keinen Mann. Zusammen mit Schwiegermutter Johanna (Renate Delfs) ist sie die Ersatzfamilie für ihre drei Kinder: Ihr ältester Sohn Jakob (Maximilian Haas) hat seinen Vater nie richtig kennen gelernt. Gesa (Rike Schmid), Jakobs jüngere Schwester, hat ihren Vater Klaus Engel (Peter Prager) in greifbarer Nähe: Obwohl wieder verheiratet, verehrt er Marlene und seine Tochter noch immer. Nästhäkchen Paul (Michel Burmeister) unternimmt abenteuerliche Anstrengungen, um herauszubekommen, wer sein Vater ist. (Text: Andreas)

    Aus gutem Haus – Community

    Ursula (geb. 1963) am 08.10.2006: hab die 2. Staffel zufällig i Urlaub morgens gesehen, einfach klasse; kannte die Serie vorher überhaupt nicht, deshalb finde ich es schade, dass schon am 09.10.06 die vorerst letzte Sendung gezeigt wird !!
    johanna (geb. 1988) am 12.12.2004: wann wird denn endlich die 2.staffel ausgestrahlt???
    badchild (geb. 1980) am 30.09.2003: wann kommt endlich wieder diese serie. ich konnte sie damals leider nicht von anfang an verfolgen, deswegen hoffe ich jetzt sooooooooooooooo sehr dass sie bald wiederholt wird
    bernd bittmann (geb. 1965) am 27.07.2003: regie
    FRANK STRECKER
    _______________________
    DARSTELLER
    JANETTE RAUCH
    MAXIMILLIAN HAAS
    GERT BALTUS
    ________________________
    MUSIK
    JOERG MAGNUS PFEIL

    Aus gutem Haus – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. dt. Familienserie.

    Marlene Seeler (Janette Rauch) hat drei Kinder von drei verschiedenen Männern. Gesa (Rike Schmid) ist die Tochter von Klaus Engel (Peter Prager), Jakob (Maximilian Haas) der Sohn von Wolff Wagner (Robert Giggenbach). Nesthäkchen Paul (Michel Burmeister) hat keine Ahnung, wer sein Vater ist, würde es aber gern herausfinden. Doch Marlene schweigt beharrlich. Oma Engel (Renate Delfs), Gesas Großmutter, wohnt mit im Haus. Plötzlich quartiert sich dort auch Jakobs Vater Wolff ein, der pleite aus dem Ausland zurückkommt, und Marlene verliebt sich erneut in ihn. Am Ende findet Paul heraus, dass sein Vater ein katholischer Pfarrer ist und sieht ein, dass auch er das lieber geheimhalten sollte.

    Während der Ausstrahlung beschloss die ARD, die Serie fortzusetzen. Im Sommer 2001 wurde eine zweite Staffel gedreht, die dann aber keinen Sendeplatz mehr fand. Produzent Bernd Burgemeister verhinderte, dass die ordentlich gemachte Serie im Sommerloch versendet wurde. Eigentlich war dann der Sendeplatz von Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen am Samstag vorgesehen, doch der verschwand, als die ARD 2003 die Bundesligarechte kaufte und dort die Sportschau zeigte. So harrt die Fortsetzung weiter ihrer Ausstrahlung.

    Die bisher 13 einstündigen Folgen liefen montags um 18.55 Uhr.

    Auch interessant …