14 Sendungen
    Deutsche Erstausstrahlung: 16.04.2002 ZDF

    In jeder Ausgabe treten 5 Prominente in körperlichen und geistigen Spielrunden gegeneinander an. Vor jedem Spiel muss jeder Promi einen Kollegen aus dem Team nominieren, von dem er glaubt, dass er die gestellte Aufgabe nicht besteht. Wer die meisten Stimmen bekommt muss antreten und auf die Verliererbank, wenn er es nicht schafft. Der Prominente, der am Schluss übrig bleibt tritt gegen alle Verlierer im Quiz um die Spendensumme an. (Text: Basti)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    45 minütige Spielshow mit Kai Böcking.

    Fünf Prominente treten gegeneinander an. Immer der, den die anderen am wenigsten dafür geeignet halten, muss eine Wissens-, Logik- oder Geschicklichkeitsaufgabe lösen. Besteht er sie trotzdem, darf er sich an einem der Gegenspieler rächen. Zwischendurch sind Szenen aus einem Trainingscamp zu sehen, wo die Kandidaten unter Leitung von Carlo Thränhardt psychische und physische Belastungsproben bestehen müssen. Der Gewinner erhält 20 000 € für einen guten Zweck.

    Lief dienstags um 20.15 Uhr. Nach vier Sendungen starb die Show den vorzeitigen Quotentod, die restlichen neun versendete das ZDF am Samstagnachmittag. Die Qualität der Prominenten, die zur Teilnahme bereit waren, hätte dem Sender eine Warnung sein können: An der ersten Sendung nahmen Jürgen Drews und Enie van de Meiklokjes teil, an der zweiten Frederic Meisner und Max von Thun.