auf und davon – Mein Auslandstagebuch

    auf und davon – Mein Auslandstagebuch

    D 2007–
    Deutsche Erstausstrahlung: 16.04.2007 VOX

    Ein Jahr im Ausland – für junge Menschen ein großer Traum. Viele deutsche Jugendliche gehen deshalb als Au-pair oder Austauschschüler in die Ferne. In der neuen Dokumentation „auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ begleitet VOX sieben junge Menschen, die zum ersten Mal in ihrem Leben ihre Familien, ihre Freunde und ihre Heimat verlassen. Da ist z.B. Isabelle aus Mecklenburg-Vorpommern. Sie geht für ein Jahr als Au-pair in die USA – nach Alexandria, einem Vorort von Washington D.C. Oder die 23-jährige Tatiana: Sie kommt aus der russischen Provinz, Kühlschrank und Waschmaschine gibt es bei ihr zu Hause nicht. „Ich stelle mir vor, dass ich mich in Deutschland etwas erholen kann“, hofft Tatiana. Ob ihre Gastfamilie in Bayern das auch so sieht? Für Julia aus Hamburg soll es nach London zu einer Schauspieler-Familie gehen. Ihre Mutter hofft, „dass sie dort mehr Verantwortungsgefühl bekommt und selbständiger wird“.

    Neben den Au-pair-Mädchen Isabelle, Julia, Tatiana und Daniela, die nach Australien reist, zeigt die zehnteilige Dokumentation auch drei Austauschschüler: Die 15-jährige Helena aus Potsdam geht nach Costa Rica, um dort Spanisch zu lernen. Der 16-jährige Tore verbringt ein Jahr bei einer Gastfamilie in Argentinien und der 18-jährige Daniel Perdao aus Brasilien lernt in Wolfenbüttel eine ganz neue Welt kennen. (Text: Vox)

    auf und davon – Mein Auslandstagebuch – Community

    Andrea Lepach (geb. 1992) am 20.07.2015: Ich hab mal eine Frage weiß einer von euch welche Folge es ist wo ein junges Mäddchen ein Austauschjahr in Alaska macht? ich glaube sie hieß stefanie dischinger
    Christoph (geb. 1985) am 29.12.2014: Ich habe mir eine Sendung vor einer Woche angeschaut und irgendwie fand ich diese Sendung zwar spannend aber auch etwas skurril.

    Da war eine Maklerin zu sehen, die Monika Da Marco oder so heisst Diese wurde auch in anderen VOX Produktionen als Expertin und als erfolgreiche Maklerin in Marbella dargestellt, die Luxusgüter vermittelt.

    Da war auch eine sympathische Praktikantin, eine BWL-Studentin, die ein Praktikum bei DA MARCO machen wollte.

    Das habe ich nicht so wirklich verstanden. Da Marco wurde in dieser Folge als eine verwirrte, unfähige und skurril wirkende Maklerin dargestellt, die von ihrem Handwerk nichts versteht. Ausserdem konnte sie kaum englisch zum anderen war ihr Büro zu klein und zu unscheinbar. Ich kenne einige Maklerinnen und Makler in Marbella und in Mallorca. Also die sind ganz anders als Monika Da marco.

    Ich kenne sehr viele Makler und die würden niemals in so Kleider wie Frau Da marco zu Besichtigungen gehen. Ausserdem sind gute Zähne das A und O in dieser Branche. Frau Da Marcos Zähne hingegen waren doch eher schlecht.

    und wie sie sich gegenüber dem russischen Paar verhalten hat und wie sie einfach gegangen ist, das ist einfach unglaubwürdig.

    Das ist konträr zu dem, wie sie sich in anderen Folgen dargestellt hat. Dort spielte sie die toughe und eloquente Geschäftsfrau

    Weiss jemand was da los war? Diese Sendung verliert immer mehr an Glaubwürdigkeit bei mir und anderen
    Christoph (geb. 1986) am 29.12.2014: Diese Sendung ist sehr spannend und macht spaß zuzuschauen.
    Allerdings ist vieles in dieser Sendung wohl mehr Schein als Sein.

    Die Folgen sind immer schlecht recherchiert. Gestern lief eine Sendung mit Sarah Schätzl. Diese wirkt sehr sympathisch und sie hat Dinge in dieser Sendung gesagt, die ich danach recherchieren wollte und irgendwie waren die Infos alle falsch.

    Zum Beispiel war in dieser Sendung von gestern der kinderstar ADAM WYLIE zu sehen, den man von Picket Finces und von anderen Sendungen kennt.
    Da hat Sarah Schätzl über ihn gesagt, er hätte in 150 Serien mitgewirkt und unter anderem in HOW I MET YOUR MOTHER und TWO AND A HALF MEN und ich habe in vielen sehr glaubwürdigen Datenbanken nachgeschaut und diese Infos waren allesamt falsch. Er hat nie in diesen Sendungen Gastrollen gehabt und es waren keine 150 Serien.

    In dieser Datenbank würden alle so kleine Rollen es auch waren, gelistet sein.


    Eine andere Sache war. Sarah Schätzl hat an einem Casting teilgenommen für ein video von Steve Cooke.
    Dieser wurde in der Sendung als Berühmtheit dargestellt und als erfolgreicher Musiker.

    Aber ich habe mal nachgeschaut und es war nicht korrekt. Er hat nicht mal einen Wikipedia-Eintrag und er hat nur mal bei Hair dem Musical mitgewirkt das wars dann auch schon.
    Ausserdem wurde behauptet, er würde sein Video für die Grammys ins Rennen schicken. Naja das ist auch so eine Floskel.
    Jeder kann sein Video oder Song für die Grammys einsenden aber da wird aussortiert.

    Ausserdem ist dieses Video nie produziert worden.

    und was noch interessanter ist. Es wurde ein Casting, das gestern gezeigt wurde, tatsächlich vorher angekündigt und es hiess, dass dieses Casting eigens für VOX in Auftrag gegeben wurde.

    Da weiss man echt nicht was man glauben soll.
    Irgendwie sind es sehr viele lügen auf einmal und das war nur eine Folge. In anderen Folgen gab es noch mehr Ungereimtheiten
    Sally (geb. 1990) am 25.09.2012: Ich bräuchte eure Hilfe! Habe von einem Auswanderer Pärchen gehört, welches vor einiger Zeit bei auf und davon in Afrika ein Hilfsprojekt gestartet hat. Weiß jemand vielleicht noch wie die hießen oder wo genau sie in Afrika waren? Wäre dankbar für jede Hilfe.
    Levis (geb. 1975) am 05.07.2011: Ich habe diese Sendung am Anfang sehr gerne gesehen.Es war interessant zu sehen was Austauschschüler und Au Pairs im Austauschjahr erleben.Hab keine Folge verpasst.Mittlerweile hat sich die Sendung zum negative geändert.Jetzt laufen zwar einmal pro Woche neue Folgen aber richtig schlecht das man am liebsten wegzappt.Die letzte Folge war glaube Ich der Tiefpunkt überhaupt.Flirtalarm in LA? Hallo was soll das.Megaschlecht.Da hat man keine Lust sich die Sendung anzusehen.Da diese nix mehr mit Auf und davon zutun hat..

    Bringt doch wieder vernüftige Folgen mit ATS und Au Pairs.Ihr selbst hattet bei den ersten Folgen im Intro den Text "27.000 Jugendliche pro Jahr machen ein Austauschjahr im Ausland".Es gibt sicher genügend die man zeigen könnte.

    auf und davon – Mein Auslandstagebuch – News

    Auch interessant …