Argento Soma

    Argento Soma

    J 2000–2001

    Die Geschichte beginnt im Jahre 2059. Nichts ahnend sitzt der junge Student Kaneshiro Takuto in seinem Zimmer und liest seine E-Mails. Er ist schwer verknallt in seine schöne, intelligente und sehr talentierte Kommilitonin Agata Maki, die für den schrulligen Professor Noguchi irgendwelche geheimnisvollen Sachen macht. Eine der E-Mails ist von Maki. Takuto hält es nicht mehr aus und macht sich auf die Suche nach ihr. Er landet mehr oder weniger unfreiwillig in dem geheimen Labor des Professors, der gerade zusammen mit Maki einen riesigen Alien-Mecha zusammengebaut hat, der allerdings eher an einen Schrotthaufen als an sonst was erinnert. Der Alien-Mecha, den sie Frank genannt haben, wird zwar zum Leben erweckt, doch dabei geschieht eine Katastrophe, an der Frank zwar völlig unschuldig ist, die aber Maki und dem Professor das Leben kostet und Takuto für längere Zeit ins Krankenhaus bringt und für immer entstellt. Takuto gibt Frank die Schuld am Tod seiner Geliebten und beginnt, ihn und alle Aliens, von denen immer wieder welche auf der Erde erscheinen, abgrundtief zu hassen. Er schließt sich „Funeral“ an, einer militärischen Organisation, die gegen die Aliens kämpft … (Text: Frei nach JASMS)

    Argento Soma – Kauftipps

    Argento Soma – Community

    bernd (geb. 1965) am 28.07.2003: regie der serien
    kazujoshi katayama

    Cast & Crew

    Auch interessant …