ARD Wunschkonzert

    ARD Wunschkonzert

    D 1984–1998
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.02.1984 ARD

    Krabbenfischer, Müllkutscher, Hebammen und Feuerwehrleute. Nur einige der Berufsgruppen, die nach ihren musikalischen Wünschen gefragt wurden, die sie in der vier- bis fünfmal im Jahr im Abendprogramm ausgestrahlten Unterhaltungsreihe in typischer Berufskluft präsentieren durften. Die beiden Gastgeber Dagmar Berghoff und Max Schautzer präsentierten die biedere ARD-Unterhaltungsshow bis 1992.

    Eine Neuauflage mit Susan Stahnke und Jörg Knör lief nur zweimal: 1997 und 1998.

    ARD Wunschkonzert – Kauftipps

    ARD Wunschkonzert – Community

    Friedrich (geb. 1972) am 07.06.2006: Ich hatte diese Sendereihe von 1987 an immer sehr gerne gesehen. Die allererste Folge, die ich gesehen hatte, kam live aus der Bremerhavener Stadthalle. am 29. Oktober 1992 kam live aus der Halle Münsterland in Münster die allerletzte Folge mit Dagmar Berhghoff und Max Schautzer und ich hatte das Glücvk, live als Zuschauer im Publikum mit dabei zu sein und fand es vor allem sehr interessant, zu beobachten, wie die Kulissen hin- und hergeschoben wurden und alles zu sehen war, was man normalerweise im Fernsehen sonst nicht zu sehen bekommt. Kürzlich hatte ich auch das Studio Hamburg besichtigt und als ich draußen auf dem Hof vor den einzelnen Studios stand, sah ich direkt vor mir das Atelier 3 von Studio Hamburg und ich musste mich daran erinnern, dass immer, wenn das ARD-Wunschkonzert aus Hamburg kam, die Sendung im Atelier 3 von Studio Hamburg hergestellt wurde. Anmerken muss ich noch, dass direkt im Nachbarstudio die Sesamstraße hergestellt wird und in einem weitern Nachbarstudio das Quiz mit Jörg Pilawa.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Abendfüllende Musikshow mit Dagmar Berghoff und Max Schautzer.

    Deutsche und internationale Stars aus allen Genres, überwiegend des Schlagers, treten auf und singen ihre Hits, die NDR-Big-Band spielt dazu. Es handelt sich angeblich um Musikwünsche von Menschen mit ungewöhnlichen Hobbys und Berufen, die in der Sendung zu Gast sind und vorgestellt werden. Auf diese Weise können sich regionale Vereine, Schulklassen, Karnevalsprinzen, Fanclubs, Hundezüchter und die späte Jennifer Rush endlich mal einem großen Publikum präsentieren.

    Die Show lief vier- bis fünfmal jährlich im unregelmäßigen Wechsel donnerstags um 21.00 Uhr und samstags um 20.15 Uhr. Von 1986 bis 1988 gab es zusätzlich immer am 31. Dezember das ARD-Silvesterwunschkonzert. Zur Show erschienen etliche Langspielplatten bzw. CDs. Nach 43 Sendungen traten Berghoff und Schautzer am 29. Oktober 1992 ab. Jahre später wurden zwei einzelne neue Ausgaben gesendet, am 4. Januar 1997 und 3. Januar 1998, jetzt mit Susan Stahnke und Jörg Knör.