Anna Maria

    Anna Maria

    Eine Frau geht ihren Weg

    D 1994–1996
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.10.1994 Sat.1

    Der Tod ihres geliebten Mannes ist für Anna Maria ein schwerer Schock. Sie ist plötzlich gezwungen, sich um das Kieswerkgeschäft zu kümmern. Dort entsteht Unruhe: Die Zukunft ist unsicher, die ersten Mitarbeiter kündigen. Und Chefsekretärin Margot Gärtner macht ihr unmissverständlich klar, dass sie sie für unfähig hält, die Firma zu leiten. Damit nicht genug: Die Bank kündigt einen wichtigen Kredit. Doch Anna Maria ist entschlossen, das Lebenswerk ihres Mannes fortzuführen. (Text: Sat.1)

    Anna Maria auf DVD

    Anna Maria – Community

    Fex am 17.09.2015: Christian Kohlund hat mal in einem Film ein Saxophonsolo gespielt. Ich denke es war bei dieser Serie.

    Kann sich wer erinnern wo genau?
    unbekannt am 01.08.2015: Kann mir jemand sagen wie der Kummerfelsen in Wirklichkeit heisst?
    h am 20.11.2014: Hallo ich habe alle 33 Folgen bei Maxdome angeschaut und war wie damals vor 20 Jahren begeistert. Ich finde es schade dass die Serie trotz des grossen Erfolges nicht weiter geführt wurde.
    Weiss jemand warum es keine weiteren Folgen gab ?
    Danke im voraus für Antworten
    Eva
    Gordon am 18.11.2014: Hallo kann mir jemand sagen wie das Saxophon Lied aus Anna Marie heißt danke euch im Voraus
    Monika am 20.10.2013: Weiß jemand wo sich die Villa, welche anfänglich von den Seebergers bewohnt wurde, bzw. das nachfolgende Haus und das Kieswerk befinden?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    29 tlg. dt. Familienserie nach einer Idee von Uschi Glas.

    Anna Maria Seeberger (Uschi Glas) ist die Mutter von Manuel (Kevin Dawson) und Patricia (Saskia Preil) und die Gattin des Unternehmers Hannes Seeberger (Michael Degen), der das gemeinsame Kieswerk führt. Einen eigenen Beruf übt sie nicht aus. Als Hannes bei einem Arbeitsunfall stirbt, muss Anna Maria die Leitung des Betriebs übernehmen, der, wie sie erst jetzt erfährt, vor dem Konkurs steht. Sie setzt sich gegen den Widerstand von Chefsekretärin Margot (Karin Rasenack) und Konkurrent Alexander Langer (Christian Kohlund) durch, der sich später in sie verliebt, und macht den LKW Führerschein, um selbst mit anpacken zu können. Josef Hauser (Martin Semmelrogge) ist ein Jugendfreund. Als eines Tages Michael Sprenger (Christian Schmidt) auf der Bildfläche erscheint, ein Sohn ihres verstorbenen Mannes, merkt Anna Maria, dass Hannes ihr mehr als nur die Beinahepleite der Firma verheimlicht hat.

    Die Serie zeigte einerseits die Geschichte einer starken, selbstständigen, sich durchbeißenden Frau, blieb aber dadurch, dass Eva Maria gegen ihren Willen in die Rolle der Geschäftsfrau gedrängt worden war, gleichzeitig beim traditionellen Familienbild, um das überwiegend ältere, konservative Uschi-Glas-Publikum nicht zu vergraulen. Uschi Glas selbst hatte das Exposé zur Serie geschrieben, jedoch nicht das Drehbuch. Das behauptete sie allerdings. Die tatsächlichen Drehbuchautoren Eva und Horst Kummeth reichten eine Unterlassungsklage ein und bekamen im April 1995 vor dem Münchner Landgericht Recht.

    Mit durchschnittlich etwa zehn Millionen Zuschauern am Montagabend um 20.15 Uhr wurde Anna Maria die erfolgreichste Serie, die Sat.1 je hatte. Nach der zweiten Staffel stellte sich jedoch heraus, dass den Zuschauern eine Ausstrahlung völlig ausreichte. Wiederholungen im April 1996 liefen so katastrophal, dass sie nach nur drei Folgen abgesetzt wurden. Im folgenden Januar zeigte Sat.1 noch einmal drei neue Folgen, die jetzt nicht mehr einstündig waren, sondern Spielfilmlänge hatten, und erreichte wieder bis zu acht Millionen Zuschauer. Ende 1999 versuchte der Sender ein erneutes Recycling, gab aber bald wieder auf. Die meisten Folgen der Serie wurden nie wiederholt.

    Auch interessant …