Alles schön und Recht

    Alles schön und Recht

    USA 1994–1995 (Sweet Justice)
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.02.1996 RTL 2

    Die Serie erzählt von der erfolgreichen Anwältin Kate Delacroy, die in einer New Yorker Kanzlei als kommender Star gilt. Eines Tages kehrt Kate in ihre Heimatstadt im Süden der USA zurück. Hier trifft sie auf Carrie Grace Battle, eine bekannte afro-amerikanische Anwältin, die es durch ihre Bürgerrechts-Fälle zu Ruhm gebracht hat. Gegen anfängliche Vorbehalte beschließt Kate, in die Firma von Carrie Grace Battle einzutreten. (Text: TV Serien 4/1996)

    Alles schön und Recht – Community

    bernd (geb. 1965) am 30.07.2003: regie jean genies ------------- cast jim antonio ronny cox jasdon gedrick melissa gilbert jerry leggio ----------------- pr elisa kohn taubn john romano -------- musik w2 g snuffi walden

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    22 tlg. US Krimiserie von John Romano (Sweet Justice; 1994–1995).

    Zurück in ihrem Heimatort in den Südstaaten, arbeitet die Anwältin Kate Delacroy (Melissa Gilbert) nun in der Kanzlei von Carrie Grace Battle (Cicely Tyson), ausgerechnet der ärgsten Konkurrentin ihres Vaters James-Lee Delacroy (Ronny Cox), ebenfalls Anwalt und im Gegensatz zu Kate erzkonservativ. Zur Kanzlei Battle-Ross & Associates gehören noch die Anwälte Ross A. Ross (Jim Antonio), Andy Del Sarto (Greg Germann) und Reese Daulkins (Cree Summer). Sie setzen sich für die Rechte ihrer Klienten und die Bürgerrechte als solche ein, und Papa Anwalt kann es einfach nicht verstehen.

    Die einstündigen Folgen liefen samstags gegen 19.15 Uhr.