Bild: arte
    Alle für die Mafia – Bild: arte

    Alle für die Mafia

    A 1996
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.08.1998 arte

    Im Zuge der intensiven Mafia-Bekämpfung in Italien werden hochrangige Mafiosi in die Verbannung geschickt: So kommt es, dass der Pate Don Michele mit seiner Frau und zwei Leibwächtern nach Südtirol überstellt und nach Galmigg, in ein Bergbauerndorf, verbannt wird. Die Galmigger sind von Don Micheles Eintreffen in ihrem Dorf wenig begeistert und verweigern den Neuankömmlingen die Unterkunft. Nur Sepp, ein Streuner, Besenbinder und Säufer, der von der Galmigger Gesellschaft ebenso wie Don Michele ausgeschlossen ist, bietet ihm und seiner Familie seine armselige Hütte an. Nach den Demütigungen, die Don Michele durch das Dorf erfährt, holt er zum Gegenschlag aus. Der alte, große, starke Mann übernimmt selbst, durch Geschick oder Strohmänner, die Schaltstellen des Dorfes: Gasthof, Bank, Bürgermeisterei. Selbst der Maresciallo, in dunkle Geschäfte verwickelt, wird erpressbar und Don Michele erhält große Handlungsfreiheit. Der Padrone wird zum Herrscher über das aufsässige Bergdorf … (Text: ORB)

    Alle für die Mafia – Kauftipps

    Cast & Crew