Air America

    Air America

    USA 1998–1999
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.01.2000 Sat.1

    Die Costa Perdida in Mittelamerika ist Start- und Landeplatz der Air America. Von dort aus nehmen die Piloten der privaten Luftflotte ihren streng geheimen Kampf gegen Drogenkartelle und korrupte Regierungen auf. Denn Air America ist eine Tarnorganisation der US-Regierung.

    Star der Truppe ist Navy-Pilot Rio Arnett. Hauptdarsteller Lorenzo Lamas legte sich für die Rolle des coolen, furchtlosen Fliegers eigens einen Flugschein zu. 26 Mal durfte er als Rio Arnett in den Himmel aufsteigen: „Während meiner ganzen Karriere habe ich noch nie einen so befreienden Moment erlebt“, so der „Renegade“-Star. (Text: Premiere World)

    Air America auf DVD

    Air America – Community

    Mike am 27.10.2009: Air America könnte, meines Erachtens, auch "Typisch America" heißen, denn die Amis stellen sich wieder mal als die Weltpolizei Marke Superman dar, ohne die die Welt angeblich verloren wäre. Ich habe noch nie eine so plumpe USA-Propaganda gesehen, abgesehen von "Die Jagd auf Roter Oktober". Denen fällt auch nichts Neues mehr ein.
    Andreas am 07.09.2008: Klasse Serie. Läuft derzeit auf ANIXE-HD (bzw. ANIXE-SD) Lediglich der Zeitpunkt um 17:00 Uhr ist für Berufstätigte ein wenig ungünstig.
    Edith (geb. 1971) am 24.12.2006: In englisch gibt es die Serie schon auf DVD, wir schauen mal wieder (noch) in die Röhre.
    bernd (geb. 1965) am 02.08.2003: regie philip guerre -------- cast lorenzo lamas scott plank diane barton gary wood ----------- pr garry gliebermann ------

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    26-tlg. US-Actionserie von Philip DeGuere Jr. (Air America; 1998–1999).

    Der Pilot Rio Arnett (Lorenzo Lamas) ist Chef der Fluggesellschaft Air America in Costa Perdida. Das ist aber nur die Tarnung für seine Tätigkeit als Undercover-Agent für die CIA. Bei diesem Job hilft ihm, dass er sich auch mit Sprengstoff hervorragend auskennt. Sein Partner ist Wiley Farrell (Scott Plank), der stellvertretende Flughafenchef. Ihre Aufträge erhalten sie von Edward Furman (Gary Wood), Will Jenner (Arthur Roberts) ist ihr Kontaktmann in Washington. Alison Stratton (Diana Barton) leitet das Hotel Parador und hat ein Auge auf Rio geworfen, Dominique (Shauna Sand) arbeitet als Kellnerin in dem Hotel.

    Die Serie basierte auf dem gleichnamigen Kinofilm mit Mel Gibson. Sie lief am Sonntagnachmittag.

    Auch interessant …