Bild: MDR/Todt
    Advent beim Pferdekutscher – Bild: MDR/Todt

    Advent beim Pferdekutscher

    D 2010
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.11.2010 MDR
    Alternativtitel: Weihnachten beim Pferdekutscher

    In dieser Dokusoap ist der Kutscher eine Frau. Antje Todt, 37, ist geschieden, hat zwei Kinder, einen Lebensgefährten, zwei Hunde, vier Pferde, fünf Ziegen und diverse Kaninchen. Ihr Markenzeichen sind das Piercing in der Nase, ihre rote Haarsträhne, lange bunte Fingernägel sowie hier und da Tattoos. Sie liebt ihren Beruf und strahlt das auch aus: „Reich macht er mich nicht, aber glücklich!“ Besonders im Dezember, wenn genügend Schnee liegt und sie den Pferdeschlitten anspannen kann. Die Chancen dafür sind auch in diesem Jahr gut, denn Antje lebt mit ihrer Familie in 900 Meter Höhe, in Oberhof, mitten im Herzen von Thüringen. Im Advent fährt sie dann mit Gespann und Glockengeläut durch den Winterwald. Zeit für Besinnung bleibt ihr allerdings wenig. Das Geschäft läuft sieben Tage die Woche und das ganze Jahr. Im Dezember ist Hoch-Zeit. Da muss das wieder rein kommen, was im November ausblieb. Der achtjährige Paul ist deshalb am Wochenende immer bei der Oma, der 15-jährige Maximilian bei seiner Freundin oder er hilft mit … (Text: MDR)